1:4 Erfolg in Bersenbrück! Florian Hoff trifft doppelt für den SC Spelle-Venhaus

Endlich! Den ersten Dreier in dieser Saison fuhr die Oberligamannschaft des SC Spelle-Venhaus heute in Bersenbrück ein.

pic

Trainer Sebastian Röttger veränderte die Startelf auf einer Position. Christoph Ahrens startete anstelle des erkrankten Torben Stegemann. Das Team war von Beginn an wach und versuchte das Spiel zu kontrollieren. Diese erste Drangphase wurde durch das Traumtor vom Bersenbrücker Sandro Heskamp in der 8. Minute unterbrochen. Das 1:0 war ein perfekt getroffener Distanzschuss in den Winkel der langen Ecke.

Anschließend brauchte das Team um Torjäger Sascha Wald etwas Zeit, um wieder die Kontrolle zu übernehmen. Insgesamt lief der Ball in der 1.Halbzeit gut, lediglich im letzten Drittel konnten die Bälle nicht immer an den Mann gebracht werden.

TUS Bersenbrück hatte in der ersten Halbzeit noch zwei gute Konter, um auf 2:0 zu erhöhen. Aber zum einen Daniel Olthoff gegen vier Bersenbrücker und zum anderen Torhüter Michal Gellhaus konnten diese beiden Konter unterbinden.

In der Nachspielzeit der 1. Halbzeit glich der SCSV verdient durch ein Tor von Max Bachl-Staudinger zum 1:1 aus. Zuvor wurde eine Ecke kurz durch Steffen Menke und Moritz Waldow ausgeführt. Die Flanke von Steffen Menke konnte dann Max Bachl-Staudinger im Tor des TUS Bersenbrück unterbringen.

Nach dem Seitenwechsel bestimmten der SC Spelle-Venhaus das Spiel und belohnte sich mit einem Doppelpack in der 65. und 67. Minute zur 1:3 Führung.

In der 65. Minute wurde Steffen Menke im Rahmen eines Konters durch ein Foul gestoppt und Florian Hoff versenkte den anschließenden Freistoß flach im gegnerischen Tor.

Kurz darauf wurde das Spiel erneut schnell gemacht. Über Christoph Ahrens ging es in den 16er der Bersenbrücker. Er legte überragend quer auf den mitgelaufenen Sascha Wald und dieser musste nur noch aus drei Metern den Ball über die Linie schieben. Anschließend konnte sich der SC Spelle-Venhaus etwas zurückziehen und aus der gut stehenden Defensive heraus spielen.

In der 85. Minute drängte Moritz Waldow in den 16er der Bersenbrücker und konnte nur durch ein Foul vom Ball getrennt werden. Den fälligen Strafstoß versenkte Kapitän Florian Hoff sicher und stellte den Endstand 1:4 her.

Insgesamt ein verdienter Sieg des SC Spelle-Venhaus.

Die Mannschaft der SCSV bedankte sich bei den heute mitgereisten Fans in Bersenbrück für die tolle Unterstützung.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.