16 Personen bei Brand in Nordhorn evakuiert Feuer in Zahnarztpraxis richtet hohen Sachschaden an

Nordhorn. Am Mittwochenabend ist gegen 19.40 Uhr in Neuenhauser Straße in einer Zahnpraxis in einem Wohn- und Geschäftshaus aus noch ungeklärter Ursache ein Brand ausgebrochen. Aus den darüber liegenden Wohnungen wurden 16 Personen von der Polizei und Feuerwehr über das Treppenhaus evakuiert. Darunter war auch ein vierjähriger Junge, der wie seine Mutter im Rettungswagen vor der Kälte geschützt wurde. Verletzt wurde dabei niemand. Ein Passant war auf einen Feuerschein am Gebäude aufmerksam geworden. Beim Eintreffen der Freiwilligen Feuerweher schlugen die Flammen bereits aus den zerborstenen Fenstern. Die Einsatzkräfte konnten das Feuer über die Hubrettungsbühne löschen und ein Übergreifen der Flammen auf andere Bereiche des Gebäudes verhindern. Durch die Löscharbeiten war ein größere in einem Schuhgeschäft im Erdgeschoss gelaufen. Die Feuerwehr Nordhorn war mit zehn Fahrzeugen und 65 Einsatzkräften vor Ort. Die Neuenhauser Straße ist für die Dauer der Löscharbeiten gesperrt. Der Brandort wurde beschlagnahmt. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.