18-Jähriger bei Unfall in Haselünne gestorben


Haselünne – In der Nacht zu Montag ist es auf der B213 in Haselünne zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Ein 18-jähriger Fahranfänger wurde dabei tödlich verletzt. Er war gegen 3 Uhr mit seinem Fiat Punto in Richtung Lingen
unterwegs, als aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Auto verlor. Das Fahrzeug kam aus ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und stieß frontal gegen einen Baum. Der junge Mann wurde so schwer verletzt das er noch an der Unfallstelle verstarb. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war er zur Unfallzeit vermutlich mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit unterwegs. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. 

Bookmark the permalink.

Comments are closed.