18-Jähriger von Auto überfahren und getötet

Rettung-600x295

Haren. Der die Leiche des am frühen Sonntagmorgen bei einem mysteriösen Unfalls getöteten 18-Jährigen soll nach Angaben der obduziert werden, um die genaue Todesursache zu ermitteln. Der junge Mann aus Fehndorf bei Haren war in der Nacht zu Sonntag auf der Adenauerstraße (Kreisstraße 226) so schwer verletzt worden, dass der Notarzt nur noch den Tode feststellen konnte. Nach Angaben der Polizei befuhr ein 30-jähriger Mann mit einem Auto gegen 05.30 Uhr die Kreisstraße in Richtung Haren. Etwa 50 Meter vor dem Ortseingangsschild sah der Autofahrer nach eigenen Angaben am rechten Fahrbahnrad eine Person auf der Fahrbahn liegen. Der Autofahrer wich nach links aus, überrollte den Mann aber noch im Bereich der Beine. Die Polizei schließt aufgrund der Kopfverletzungen des 18-Jährigen nicht aus, dass zuvor bereits ein anderer Autofahrer mit dem Fußgänger kollidieret war. Die Umstände des Hergangs sind noch unklar. Die ermittelnden Beamten haben einen Sachverständigen hinzugezogen. Zum Unfallzeitpunkt sei die Straße nass gewesen und es habe geregnet. Zeugen, die in Nacht zu Sonntag Personen auf der K 226 gesehen haben und sonstige Beobachtungen gemacht haben, werden dringend um sachdienliche Hinweis an die Polizei in Meppen, Telefon (05931) 9490 gebeten.

Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.