19-Jähriger auf dem Heimweg geschlagen und beraubt

polizei1

Rheine (ots) – In der Nacht zum Sonntag (25.12.2016), in der Zeit zwischen 02.00 Uhr und 03.00 Uhr, ist es an der Mittelstraße zu einem Raubdelikt gekommen. Ein junger Rheinenser erstattete bei der Polizei eine Anzeige und schilderte den Beamten die Abläufe. Demnach war der 19-Jährige auf dem Heimweg über den Schulhof des Emsland-Gymnasiums gegangen. An den dortigen Tischtennisplatten sah er drei Personen, denen er keine weitere Beachtung schenkte. Als er sich dann auf dem Schulhof der Grüterschule befand, erhielt er einen Schlag an den Kopf. Er ging zu Boden und kam erst nach längerer Zeit wieder zu sich. Er stellte fest, dass ihm sein Handy sowie 70 Euro Bargeld entwendet worden waren. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zu dem Raub geben können, Telefon 05971/938-4215. Sie fragt insbesondere:

Wer kann Angaben zu den Personen machen, die sich zwischen 02.00 Uhr und 03.00 Uhr auf den Schulhöfen aufgehalten haben.

Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.