25 Jahre FC Bayern Fanclub „Bramscher Seppl’s“ Mit Herzblut Bayer-Fan seit 1994

Der FC Bayern Fanclub „Bramscher Seppl’s“ besteht ein viertel Jahrhundert. Dies nahmen der Vorstand und das Festkomitee zum Anlass, das Jubiläum mit Clubmitgliedern und zahlreichen Gästen gebührend zu feiern. Schatzmeister Peter Schöttmer hielt die Laudatio, aus der hervorging, dass die mittlerweile 96 Mitglieder alle Höhen und Tiefen des Rekordmeisters aus München mitgetragen hätten.

Ludger Dust (Mitte) dankte Martin und Claudia Schöttmer (v. links) sowie Peter und Bärbel Schöttmer (v. rechts) für ihr Engagement im FC Bayern Fanclub „Bramscher Seppl’s“.

Lingen-Bramsche. Der 1 Vorsitzende des Fanclub „Bramscher Seppl’s“ Martin Schöttmer freute sich, dass zehn befreundete Fanclubs aus Nordrheinwestfalen, der Grafschaft Bentheim und dem Emsland sowie zahlreichen Ehrengästen und Sponsoren mit den FCB-Freunden im Vereinslokal Schotte feierten. Ganz herzlich begrüßte er Pastor Thomas Burke mit Kaplan Kristian Pohlmann und Bürgermeister Martin Koopmann

Bevor Peter auf den Fanclub einging, ergriff Ludger Dust ? das Wort und lobte das Engagement von Martin und Peter, die seit 25 Jahren im Vorstand als Vorsitzender und Schatzmeister die Geschicke des Clubs lenkten. Dust überreichte im Namen des Festausschussen Präsentkörbe mit bayerischen Schmankerln an die beiden Schöttmers und betonte: „Hinter starken Männern stehen immer starke Frauen.“ Er dankte Claudia und Bärbel Schöttmer mit Blumen und die Fans mit dem Schlachtruf „Bayern lats go“.

Peter Schöttmers berichtete, dass in den 25 Jahren der FC Bayern-Fanclub 8000 Euro z. B. für krebskranke Kinder gespendet habe. Ebenso erhalte jedes Jahr die Sportgemeinschaft Bramsche 250 Euro für die Jugendarbeit. Unzählige Fahrten zu Spielen des FC Bayern oder gesellige Reisen und Veranstaltungen zählten hinzu. Peter sagte: „Es war 1994, ich kann mich genau daran erinnern. Martin und Claudia saßen auf dem Sofa und Martin fragte sie, wie kann ich meine viele Freizeit noch besser gestalten. Da fiel ihm ein, dass er doch einen Fanclub gründen könnte.“

Zu den Gästen der Jubiläumseier zählten auch die Mitglieder der befreundeten Bayern Fanclubs.

Zur Gründungsversammlung im Vereinslokal Schotte sein bereits über 30 motivierte Bayern-Fans erschienen. Martin Schöttmer habe Erfahrung gehabt, denn er hatte schon in Hilter einen Fanclub gegründet. Der Name „Bramscher Seppl’s“ kam auf den Tisch und schon sei der Club gegründet worden, so Peter Schöttmer. Zum Vorstand der 1. Stunde zählten der 1. Vorsitzender Martin Schöttmer, der 2. Vorsitzende Georg Lager, Kassenwart Peter Schöttmer, Schriftführer Sabine Pieper und Peter Schumacher, der sportlicher Leiter Hermann Pöling und Pressewart Gerd Moß.

Ehrenmitglied der „Bramscher Seppl’s“ sein „Uli“ Hoeneß, der DFB-Schiedsrichter Hans-Jürgen Kasper und Bayern-Torwart Michael Rensing (Nachfolger von Oliver Kahn), der auch an einer Weihnachtsfeier teilgenommen habe. Kaspers hätte 1997 ein Turnier des Clubs in Bramsche mit 18 Mannschaften gepfiffen. Bis heute hätten die Bayern-Freunde 96 Mitglieder. „Wir sind ein Fanclub der viel bewegt und für seine Mitglieder sehr viel unternimmt. Dazu zählten der Familientag, die Radtour mit Grillen, Fanclubturniere, Bosseln sowie Meister- und Pokalsiegfeiern. Wenn alle weiterhin so gut mitarbeiten, ist die Zukunft unseres Fanclubs gesichert“, stellte Peter Schöttmer heraus.

Pastor Thomas Burke, der auch Bayern-Fan ist, freute sich, dass er das erste Mal von einem FC-Bayern Fanclub eingeladen worden sei. „Es ist schön, dass die „Bramscher Seppl’s“ die Vereins- und Fan-Kultur aufrechterhalten. Das führt dazu, dass viele Menschen zusammen sind und zusammenhalten“, betonte Burke. Bürgermeister Martin Koopmann meinte: „25 Jahre FC Bayern Fanclub „Bramscher Seppl’s“ steht und fällt mit jemandem, der wie Martin Schöttmer 25 Jahre Vorsitzender ist. Martin, deine Fans wissen, was sie an dir haben, mach weiter so.“ Auch Rainer Graef, 2. Vorsitzender der SG Bramsche, meinte: „Wir sind froh, dass wir den Fanclub „Bramscher Seppl’s“ haben, der immer wieder finanziell unsere Jugendarbeit unterstütz.“

Die vielen Gast-Fan-Clubs und Sponsoren bestätigten, dass sie gern auch in Zukunft mit den Bramscher Seppl’s zusammenarbeiten sie unterstützen wollten. Die Mitglieder des Musikvereins Bramsche umrahmten in Dirndl und Lederhosen gekleidet mit der passenden Musik den Festakt und die anschließende Feier.        

Bookmark the permalink.

Comments are closed.