27-jähriger Mann nach Brandstiftung in Lingen Untersuchungshaft

Lingen – Nachdem es gestern in den frühen Morgenstunden zu gleich zwei Bränden im Lingener Stadtkern kam, konnte bereits wenige Stunden später ein Tatverdächtiger ermittelt werden.  Der 27-Jährige sitzt nun in Untersuchungshaft.  Gegen 00:55 Uhr brannte zunächst ein PKW am Brockhauser Weg vollständig nieder. Hier wurde im Rahmen der Löscharbeiten festgestellt, dass eine Seitenscheibe eingeschlagen war. Nur eine halbe Stunde später kam es in der Keselingstraße zu einem Vollbrand einer Holzgarage. Bei beiden Bränden wurden keine Personen verletzt. Es ergaben sich jedoch Hinweise auf eine mögliche Brandstiftung.

Der 27-jährige Mann wurde noch gestern auf Antrag der Staatsanwaltschaft Osnabrück einem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl. Im Anschluss wurde er in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.