350000 Euro Schaden bei Brand am Golfclub

Lingen. In der Nacht zu Freitag ist im Stadtteil Altenlingen eine Lagerhalle auf dem Gelände des Golfclub Emstal an der Straße Beversundern ein Raub der Flammen geworden. Das Feuer in dem 8 mal 30 Meter großen Gebäude brach gegen 00.45 Uhr aus. In der Halle war hochwertiges Golfequipment – u. a. E- Caddy’s – gelagert. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Altenlingen, Holthausen und Lingen waren mit 48 Kräften und neun Fahrzeugen im Einsatz, um den Brand zu löschen. Golfclub-Präsidentin Gunda Dröge (Meppen) erklärte: „Das Feuer hatte der Hund unseres neben dem Brandobjekt wohnenden Cheefgreenkeeper bemerkt. Er begab sich sofort auf den Hof, sah die Flammen aus der Halle schlagen und alarmierte die Feuerwehr. Er nahm sich sämtliche erreichbaren Feuerlöscher und bekämpfte den Brand bis die Feuerwehr eintraf. Gott sei Dank ist niemandem etwas passiert.“ Trotz des massiven Feuerwehreinsatzes brannte die Halle vollständig nieder. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 350.000 Euro. Das Gebäude wurde beschlagnahmt und die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Gunda Dröge lobte die Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei für ihren perfekten Einsatz.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.