38-jährige Frau ohne gültige Fahrerlaubnis auf der BAB 30 erwischt

GTP-Kelle-zum-Anhalten-300x181

Bad Bentheim (ots) – Die Bundespolizei hat Sonntagnacht auf der BAB 30 eine 38-jährige Frau ohne gültige Fahrerlaubnis festgestellt. Die syrische Staatsangehörige war zuvor mit einem Pkw aus den Niederlanden in das Bundesgebiet eingereist. Gegen Mitternacht war das Fahrzeug auf dem Parkplatz Waldseite Süd an der BAB 30 von den Bundespolizisten angehalten und kontrolliert worden.

Bei der Überprüfung händigte die Fahrerin den Beamten einen seit 2014 abgelaufenen Führerschein der Vereinigten Arabischen Emirate aus. Obwohl die Frau seit April 2015 im Bundesgebiet wohnt, hatte sie sich bislang nicht um eine in Deutschland gültige Fahrerlaubnis bemüht. Die Bundespolizisten untersagten der Frau die Weiterfahrt und leiteten ein Strafverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis gegen die 38-Jährige ein.

Zudem bestand der Verdacht, dass der 21-jährige Beifahrer und Halter des Fahrzeugs wusste, dass die Fahrerin keinen Führerschein besitzt. Weil er die Fahrt trotzdem zuließ, erwartet ihn jetzt auch ein Strafverfahren.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.