4. Classic Racing ehemaligen Bundeswehrdepot in Itterbeck

100 Maschinen gehen 27. und 28. August an den Start. Zum ersten Mal Dreistundenrennen mit Le-Mans-Start

Itterbeck4ClassicRacing2016HLW34

Itterbeck. Im ehemaligen Bundeswehrdepot heulen am 27. und 28. August auf dem CIRCUIT die Motoren der Maschinen, die am 4. Classic Racing teilnehmen. Rund 100 Rennteams werden sich am Kirchweg einquartieren, um an beiden Tagen an den Regelmäßigkeitsläufen teilzunehmen. Unter der Regie von „Stichting Aanvullende Motorsport“ (SAM) wird wieder dank vieler Sponsoren und der harten Arbeit des rund 100-köpfingen Teams um Herbert Scholte ein einmaliges Rennspektakel der Zweiräder und Beiwagengespanne geboten. Am Samstag laufen nach der technischen Abnahme von 10 bis 18 Uhr die Trainingsläufe. Neu ist um 18 Uhr das Dreistundenrennen mit Le-Mans-Start und Fahrerwechsel in der Boxengasse. Am Sonntag werden um 10 Uhr und 13.15 Uhr die ersten Rennen gestartet. Um 14.15 Uhr folgt die zweite Runde. Die Maschinen sind vor dem 31. Dezember 1987 gebaut worden. Mit Trommel-oder Scheibenbremsen ausgestattet sind die Motorräder in den Klassen 50, 125, 250, 350 und 500 Kubikzentimeter sowie Seitenwagengespanne mit 750 Kubikzentimeter eingeteilt. Den Abschluss bildet gegen 18 Uhr die Siegerehrung. Ansprechpartner

Bookmark the permalink.

Comments are closed.