40-Tonner verunglückt auf der A 30

vua30schuettorf28nov20161-7

Schüttorf. Ein mit 25 Tonnen Kunststoffgranulat beladener Sattelzug aus dem niederländischen Wezep bei Zwolle ist am Montagmorgen auf der Autobahn 30, in der Nähe der Anschlussstelle Schüttorf, verunglückt. Wie die Autobahnpolizei mittteilt, war gegen 10 Uhr der 42-jährige Niederländer mit seinem Lastwagen in Richtung Rheine fahrend aus noch unbekannter Ursache vom Hauptfahrstreifen auf die Standspur geraten. Hier streifte der 40-Tonner einen Kleintransporter aus Borken, der wegen eines Motorschadens liegengeblieben war. Der Sattelzug kippte über die Seitenschutzleitplanke in den Seitenraum und blieb auf der Beifahrerseite liegen. Der Kleintransporter-Fahrer stand zum Unfallzeitpunkt hinter der Seitenschutzleitplanke und kam mit dem Schrecken davon. Der Lkw-Fahrer konnte unverletzt sein Fahrzeug verlassen. Die Feuerwehr aus Schüttorf pumpte den Kraftstoff ab. Es bildete sich zunächst ein Rückstau bis zur Anschlussstelle Schüttorf-Nord. Später wurde der Autoverkehr halbseitig an der Unfallstelle vorbeigeführt. Die Bergung des Lkw zieht bis abends hin.

vua30schuettorf28nov20161-1 vua30schuettorf28nov20161-5 vua30schuettorf28nov20161-8 vua30schuettorf28nov20161-9

Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.