60 Blutspenden in Lünne Gemeinde sagt Danke

Lünne – Mit einer Blutspende Leben retten – dass ist besonders im Moment wichtig! Die Versorgung der Patienten, die dringend auf lebenswichtige Blutkonserven angewiesen sind, muss weiter gewährleistet sein.  Genau 60 Spenden verzeichnete der DRK- Blutspendedienst am vergangenen Dienstag in der Lünner Ludwig-SchrieverGrundschule. Die durch die Behörden erlassenen Ausnahmeregelungen zur Durchführung von Blutspendeterminen sind mit strikt einzuhaltenden Vorsichtsmaßnahmen verbunden.  „In den vergangenen Monaten wurden coronabedingt daher zusätzliche Maßnahmen für noch mehr Sicherheit und Hygiene auf allen Blutspendeterminen eingeführt“, darauf wiesen sowohl der Vorsitzende des DRK Ortsvereines Spelle, Bernhard Hummeldorf als auch der DRK- Bereitschaftsleiter Udo Reiners, besonders hin. Einsehr großer Dank gilt dem Blutspendeteam und insbesondere den DRK-Frauen, die seit über 25 Jahren gemeinsam als Team in Lünnefür die erstklassige Versorgung der Spender sorgen. Bürgermeisterin Magdalena Wilmes dankte in diesem Sinne dem gesamten Team für die erfolgreiche ehrenamtliche Arbeit und überreichte als Anerkennung einen Betrag für die „Gemeinschaftskasse“.

Das gesamte langjährige Blutspendeteam zusammen mit v. l. Udo Reiners,Magdalena Wilmes und Bernhard Hummeldorf (rechts)

Bookmark the permalink.

Comments are closed.