73-jährige Autofahrerin tödlich verunglückt Pkw prallt in Lingen mit Sattelzug zusammen

Lingen. Am Dienstagmittag hat sich auf der Bundesstraße 70 im Ortsteil Holthausen in Höhe des Speicherbecken ein folgenschwerer Zusammenstoß zwischen einem VW Golf Plus und einem Sattelzug ereignet. Dabei ist eine 73-jährige Autofahrerin aus Meppen ums Leben gelkommen. Wie die Polizei mitteilt, war die Frau gegen 12.25 Uhr mit ihrem Auto von Meppen in Richtung Lingen unterwegs. In Höhe des Speicherbeckens geriet sie auf gerader Strecke aus bislang unbekannter Ursache in den Gegenverkehr und prallte frontal mit einem entgegenkommenden Sattelzug aus Leer zusammen. Dabei wurde die 73-Jährige so schwer verletzt, dass der Notarzt nur noch deren Tod feststellen konnte. Der 64-jährige Lastwagenfahrer aus Rhauderfehn kam mit einem leichten Schock davon. Das VW wurde total zerstört und die Zugmaschine des Sattelzuges erheblich beschädigt. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Holthausen und Lingen musste die eingeklemmte Tote bergen. Dabei wurde das Fahrzugdach abgetrennt und der Pkw mit Fahrzeugseilwinden gestreckt. Die Polizei setzte bei der Unfallaufnahme zur Ermittlung der Ursache das spezielle Phidias-Verfahren ein. Die B 70 war zwischen Lingen und Meppen bis in den späten Nachmittag gesperrt. Im Einsatz waren neben der Polizei, zwei Notärzte, zwei Rettungswagen und die Feuerwehr.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.