A31 Wesuwe – Tier auf der Fahrbahn ?

Ein junger Autofahrer aus Göttingen und seine Beifahrerin wurden am Mittwochnachmittag bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 31, in der Nähe der Anschlussstelle Meppen, schwer verletzt. Wie Autobahnpolizei mitteilt, waren die beiden in einem Opel Corsa in Richtung Norden unterwegs. Nach Angaben des 20-jährigen Fahrers sei er gegen 15.50 Uhr einem die Fahrbahn kreuzenden Tier ausgewichen. Daraufhin habe er die Kontrolle über Wagen verloren und sei ins Schleudern geraten. Der Opel überschlug sich und blieb auf dem Dach auf der Stanspur liegen. Infolge des Unfall wurden der 20-Jährige und seine 29-jährige Beifahrerin schwer verletzt. Sie kamen vom Notarzt versorgt in Rettungswagen in das Krankenhaus nach Meppen. Für die Besatzung des vorsorglich alarmierten ADAC-Rettungshubschrauber aus Rheine gab es nichts mehr zutun. Während der Rettungs-, Bergungs- und Aufräumarbeiten war die A 31 zeitweise voll gesperrt.

no images were found

 

mehr dazu auf emsvechte-Logo

Bookmark the permalink.

Comments are closed.