Ab kommender Woche geöffnet

Meppen. Nachdem die emsländischen Abfallentsorgungsanlagen im März aufgrund des Beginns der Corona-Epidemie geschlossen werden mussten, öffnen sie ab dem 20. April zu den bekannten Öffnungszeiten wieder ihre Tore.

 

Es gelten wegen der Infektionsschutz- und Abstandsvorgaben besondere Anlieferungsbedingungen wie Abstand halten zum Personal und anderen Kunden sowie Kontakte untereinander zu vermeiden. Um dies sicherzustellen, wird die jeweilige Anzahl der Personen auf den Betriebsgeländen durch das Personal des Abfallwirtschaftsbetriebs (AWB) des Landkreises Emsland, bzw. das Aufsichtspersonal der Wertstoffhöfe, begrenzt. Es ist daher mit längeren Wartezeiten und Rückstaus an den Zufahrten zu rechnen. Vor diesem Hintergrund bittet der AWB darum, Anlieferungen nur bei besonderer Dringlichkeit durchzuführen und auf ein absolut notweniges Maß zu beschränken.

Die Zentraldeponien in Dörpen, Wesuwe und Venneberg stehen ab Montag, 20. April, für private und gewerbliche Anlieferungen ohne Einschränkungen zur Verfügung. Bei gebührenpflichtigen Anlieferungen durch Privatpersonen sollte von der Möglichkeit des bargeldlosen Zahlungsverkehrs Gebrauch gemacht werden. Gewerbekunden können nach Einrichtung eines Kundenkontos das SEPA-Lastschriftverfahren nutzen. Die Zentraldeponie Flechum nimmt am Mittwoch, 22. April, ihren regulären Betrieb auf.

Die Zentraldeponien Dörpen, Wesuwe und Venneberg haben montags bis freitags von 8 bis 17 Uhr und samstags von 8 bis 12.30 Uhr geöffnet. Die Wertstoffhöfe auf den Deponiegeländen öffnen samstags von 8 bis 16 Uhr. Die Zentraldeponie Flechum kann mittwochs bis freitags von 8 bis 17 Uhr und samstags von 8 bis 12.30 Uhr angefahren werden. Der dortige Wertstoffhof ist samstags von 8 bis 16 Uhr geöffnet.

Auch alle 48 Wertstoffhöfe können ab Mittwoch, 22. April, zu den bekannten Öffnungszeiten wieder genutzt werden. Um Bargeldverkehr zu vermeiden, bleibt hier die Abgabe von Grün- und Gartenabfällen bis zu einer Höchstmenge von einem Kubikmeter weiterhin gebührenfrei. Sauberer Bauschutt kann dort bis zu 50 Kilogramm ebenfalls gebührenfrei entsorgt werden. Der Verkauf von Restabfall-Zusatzsäcken und Kompost bleibt auf allen Wertstoffhöfen weiterhin vorübergehend eingestellt. Gelbe Wertstoffsäcke sind jedoch erhältlich. Die Ausgabe ist auf eine Rolle pro Abholer begrenzt.

Für die Abgabe von Wertstoffen wie zum Beispiel Altpapier, Altglas, Altmetall, Elektrokleingeräte oder Kunststoff können die entsprechenden Container auf den Wertstoffhöfen genutzt werden.

Die Wertstoffhöfe sind samstags von 10 bis 16 Uhr geöffnet. Wertstoffhöfe, die zusätzlich mittwochs und freitags geöffnet haben, stehen an diesen Tagen von 15 bis 18 Uhr zur Verfügung.

Die dynamische Situation im Zusammenhang mit dem Corona-Virus muss täglich neu bewertet werden. Daher sind kurzfristige Änderungen von  Öffnungszeiten oder gar temporäre Schließungen der Abfallentsorgungsanlagen nicht ausgeschlossen.

Aktuelle Informationen zur Abfallentsorgung während der Corona-Krise sowie die Öffnungszeiten aller Wertstoffhöfe und Zentraldeponien sind unter www.awb-emsland.de im Internet zu finden. Nähere Informationen sind beim AWB-Kundencenter unter der Rufnummer 05931/44300 und der E-Mail-Adresse info@awb-emsland.de erhältlich.

 

Bookmark the permalink.

Comments are closed.