Älteste Bewohnerin Damaschkes feierte 101. Geburtstag


Lingen. Auf stolze 101. Lebensjahre kann Elisabeth Metz zurückblicken. Damit ist sie die älteste Bewohnerin des Lingener Stadtteils Damaschke. Im Kreise von Familie und Freunden feierte die Jubilarin ihren besonderen Ehrentag. Zu den Gratulanten zählten auch Lingens Oberbürgermeister Dieter Krone (rechts) und der stellvertretende Landrat Klaus Prekel. Die mitgebrachten Urkunden der Stadt Lingen, des Landkreises Emsland und des Landes Niedersachsen würden einen Ehrenplatz bekommen, lies Elisabeth Metz ihre Gäste wissen. Im Laufe ihres bewegten Lebens hat die Jubilarin viel erlebt. Geboren im Kreis Neustettin ist sie 1945 hochschwanger aus Pommern nach Lingen geflohen. Ihr Mann folgte ihr 1946 aus der Kriegsgefangenschaft. In Damaschke fand das Paar eine neue Heimat. Bis heute ist Elisabeth Metz dem Stadtteil treu geblieben und wohnt zusammen mit ihrer Tochter und ihrem Schwiegersohn in dem Haus, das sie gemeinsam mit ihrem Ehemann vor über sechzig Jahren gebaut hat. Zu ihrer großen Familie zählen mittlerweile vier Enkel und mehrere Urenkelkinder.

Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.