„Ärztliche Versorgung ist Zukunftsaufgabe“

Lünne – Die Themen Integration und Ärztliche Versorgung müssen stärker in den Blick genommen werden, um sie zukunftssicher aufzustellen. Darin zeigten sich Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf sowie Lünnes Bürgermeisterin und Kreistagsabgeordnete Magdalena Wilmes in einem Austauschgespräch mit der Sozialdezernentin des Landkreis Emsland, Dr. Sigrid Kraujuttis, einig.

Hummeldorf berichtete, dass in der Samtgemeinde Spelle bereits Gespräche mit den ansässigen Medizinern zur ärztlichen Versorgung stattgefunden hätten. „Das Thema ist eine wichtige Aufgabe für die Zukunft“, unterstrich Hummeldorf. Kraujuttis begrüßte die Initiativen der Kommune: „Der Landkreis Emsland unterstützt diesen Weg. Wir müssen die ärztliche Versorgung gemeinsam zukunftssicher aufstellen.“ Als gesamtgesellschaftliche Aufgabe wurde die Integration angesehen. Wilmes schilderte, dass viele Akteure, darunter auch Einzelpersonen und Vereine, sich dafür einsetzen, dass Menschen in ihrer neuen Heimat Fuß fassen können. „Integration kann nur durch Dialog und gegenseitiges Kennenlernen Erfolg haben“, berichtete Wilmes und unterstrich die Notwendigkeit, diese Bemühungen beispielsweise durch weitere staatliche Förderprogramme zu unterstützen. Ebenso wurde die finanzielle Situation der Pflegeeinrichtungen angesprochen. „Es müssen alle Anstrengungen unternommen werden, um eine ortsnahe Versorgung mit Pflegeplätzen zu erhalten. Hierzu muss eventuell auch über den Zusammenschluss kleiner Einrichtungen nachgedacht werden, um Synergien z.B. beim Personal zu erzielen.“, appellierte Kraujuttis. Die promovierte Juristin sicherte abschließend zu, die Samtgemeinde Spelle in sozialen Belangen nach Kräften unterstützen zu wollen.

IMG_3591

BU: Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf, Sozialdezernentin Dr. Sigrid Kraujuttis und Lünnes Bürgermeisterin Magdalena Wilmes nahmen verschiedene Themen des sozialen Bereichs in den Blickpunkt.

Tagged .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.