Altenberge, Raub auf einen Kiosk, Phantombild

Ein bewaffneter unbekannter junger Mann hat am frühen Donnerstagabend (28.05.2015), gegen 18.20 Uhr, den Kiosk an der Königstraße überfallen. Im Zuge der Ermittlungen meldete sich bei der Polizei eine Zeugin, die den Täter unmaskiert beobachtet hat. Die Polizei konnte nach ihren Angaben ein Phantomfoto fertigen. Die Ermittler fragen: Wer kennt die abgebildete Person? Wer hat die Person im Umfeld des Tatortes gesehen? Hinweise bitte an die Polizei in Greven, Telefon 02571/928-4455.

bild0001

Erstmeldung vom 29.05.2015, 09:28 Uhr Altenberge, Raub auf einen Kiosk, Ein unbekannter junger Mann hat am frühen Donnerstagabend (28.05.2015) den Kiosk an der Königstraße überfallen. Der mit einer schwarzen Maske vermummte Täter betrat gegen 18.20 Uhr das Geschäft. Unvermittelt ging er auf die Theke zu, bedrohte die Angestellte mit einer Schusswaffe und forderte Bargeld. Dieses sollte die Geschädigte in einen von ihm mitgebrachten Leinenbeutel legen. Nachdem die Angestellte der Forderung nachgekommen war, überzeugte sich der Täter noch, ob die Kasse tatsächlich leer war und flüchtete anschließend aus dem Geschäft. Die Polizei leitete eine Fahndung nach dem jungen Räuber ein. Er konnte nicht angetroffen werden. Der Täter war etwa 20 Jahre alt, ungefähr 190 cm groß und hatte eine schlanke, sportliche Statur. Bekleidet war er mit einer verwaschenen Hose und einem älter aussehenden, schwarzen Kapuzenpullover. Während der Tat trug er eine schwarze Maske. Er lief nach dem Überfall in Richtung der angrenzenden Schule davon, wobei er einen Fußweg benutzte. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zu dem Überfall oder zu dem Täter geben können, Telefon 02571/928-4455. Sie fragt: Wer ist auf den in Richtung Schule flüchtenden Räuber aufmerksam geworden? Wem ist in dem Bereich ein junger Mann mit einer Leinentasche aufgefallen, der weggelaufen oder auf ein Fahrrad oder in ein Kraftfahrzeug gestiegen ist? Zudem könnte der Täter bereits vor dem Überfall an dem Kiosk oder in der Nähe aufgefallen sein. Möglicherweise hat er dort vor 18.20 Uhr auf eine günstige Gelegenheit gewartet.

 

Tagged , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.