Anlieger für vorbildliche Spielplatzpflege ausgezeichnet

Spelle – Damit Kinder ein sicheres und sauberes Umfeld zum Spielen vorfinden, kümmern sich häufig Nachbarschaften in Spelle um die Pflege der Spielplätze. Der Sozialausschuss der Gemeinde besichtigt jährlich die rund 40 Plätze im Gemeindegebiet und prämiert dabei jeweils zwei, die sich besonders auszeichnen.

img_4035

Setzen sich gemeinsam für gepflegte Spielplätze ein: Markus Morhaus, Michael Löcken, Roswitha Kemmer, Iris Rammes, Markus Müer, Elias Müer, Elisabeth Glatzel, Ray Rabenschlag und Georg Brüggemann.

„Es ist den Spielplätzen anzusehen, dass hier häufig engagierte Anwohner am Werk sind. Die Sauberkeit und der intakte Zustand der Spielplätze sind ein großer Gewinn für die Kleinen“, dankte Sozialausschussvorsitzende Elisabeth Glatzel allen, die sich in der Spielplatzpflege einbringen. Besonders wurden in diesem Jahr die Anwohner der Spielplätze Amselweg und Brunnenstraße für deren vorbildliche Pflege im Speller Rathaus geehrt. Markus und Elias Müer für den Amselweg sowie Roswitha Kemmer und Iris Rammes stellvertretend für die Brunnenstraße nahmen hierzu die Glückwünsche und Dankesworte von Elisabeth Glatzel, Georg Brüggemann (Stellvertretender Vorsitzender), den Ausschussmitgliedern Markus Morhaus, Michael Löcken und Ray Rabenschlag sowie des zuständigen Fachbereichsleiters Ludger Vehr entgegen. Die engagierten Bürger erklärten, dass ihnen gepflegte Spielplätze ein wichtiges Anliegen seien, damit Kinder unbekümmert spielen können. Sie bemängelten, dass einige Hundebesitzer offensichtlich mit ihren Haustieren auf den Plätzen „Gassi gehen“ und dort die „Hinterlassenschaften“ des Hundes arglos zurücklassen würden und appellierten an alle, die Spielplätze den Kindern zum Spielen zu überlassen.

Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.