Antrag der UBS und SPD Lünner Liste auf Förderung von Frischluft-Klimaanlagen in den Schulen der Samtgemeinde Spelle.


Das Bundeswirtschaftsministerium fördert den Einbau von stationären Frischluft-Klimaanlagen in Kindergärten und Grundschulen ab sofort zu 80 %. Diese Geräte schützen kurzfristig gegen Corona und langfristig auch gegen Grippeviren und Bakterien. Vor diesem Hintergrund sollte die Zustimmung des Rates Spelle zu Gunsten des Antrages der UBS und SPD Lünner Liste erfolgen und die ablehnende Haltung der Mehrheitsfraktion, auch aus Kostengründen ausgeräumt sein. Auch im Hinblick auf die Wartungskosten ist das Sysem durchaus erschwinglich. Am Beispiel eines Kampmann Luftreiniger KA 520 XXL sind das nach derzeitigem Stand 486,00 Euro/Gerät für den Filtertausch. Dieser sollte nach Herstellerangaben alle 6 Monate erfolgen – bei Dauerbetrieb- Da diese Geräte bei geöffneten Fenstern und Durchlüftung im Sommer in der Regel nicht betrieben werden, wird sich der Intervall deutlich verlängern. Das Geräte weist durch ein optisches Signal auf den anstehenden Wechsel hin. Die Filter können mit wenigen Handgriffen selbst ausgetauscht werden. Diese Geräte unterliegen keiner regelmäßigen Wartung, da es sich nicht um Klimageräte handelt. Die Geräte filtern 99,995 % aller Viren, Bakterien und Allergene und reduziert das Infektionsrisiko um ca. 95 %, bedeutet Verringerung Fehltage bei Schülern (somit auch Betreuungszeiten) und Lehrkräften. Im Grunde schützen die Geräte auch das Umfeld der Kinder und Lehrkräfte durch die Verringerung der Weitergabe von Krankheitserregern im häuslichen und sozialen Umfeld.

Wir von Demokratie in Bewegung LV Emsland OG Samtgemeinde Spelle unterstützen den Antrag von UBS und SPD Lünner Liste zur Anschaffung der Geräte ausdrücklich – zum Schutz der Kinder und Lehrkräfte.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.