Arbeitskreis Schutzengel: Plakatwettbewerb ein voller Erfolg

Arbeitskreis Schutzengel

Arbeitskreis Schutzengel: Plakatwettbewerb ein voller ErfolgLingen. Seit 2009 kämpft der Arbeitskreis Schutzengel für die Reduzierung der schweren Verkehrsunfälle junger Fahranfänger zwischen 16 und 24 Jahren. In den vergangenen Monaten wurde mit Einsendeschluss zum 29. Mai ein Plakatwettbewerb zu dieser Problematik organisiert. Die Zielgruppe sollte sich selbständig mit dem Thema befassen und Plakate entwickeln, mit denen sie ihre Altersgenossen für das Problem sensibilisieren können. Die hauptverantwortlichen Organisatoren des Präventionsprojektes zeigten sich überwältigt von den Ergebnissen. „Knapp 100 Plakate, teils von Einzelpersonen, teils von Kleingruppen, sind bei uns eingegangen.“ so Klaus Wermeling und Hiltrud Frese von der Polizeiinspektion Emsland / Grafschaft Bentheim. „Wir sind so positiv überrascht, dass wir uns dazu entschieden haben, aus den Plakaten eine Wanderausstellung zu gestalten.“ so die beiden Präventionsbeamten weiter. Eine siebenköpfige Jury wird sich nun entscheiden müssen, unter welchen drei Plakaten das von der Firma Krone zur Verfügung gestellte Preisgeld in Höhe von 1000 Euro aufgeteilt wird. Krone engagiert sich seit mehreren Jahren als Hauptsponsor für die Aktion Schutzengel. Die Firma lädt alle Beteiligten als kleines Dankeschön zu einer Abschlussveranstaltung nach Werlte ein. Am 16. Juli können sie sich auf ein interessantes Rahmenprogramm freuen, erklärt das Orga-Team des Plakatwettbewerbs (v. links), Frank Wesendrup (Jugendschutzbeauftragter), Hiltrud Frese und Klaus Wermeling vom Präventionsteam der Polizeiinspektion und Sven Kruppik Kreisverwaltung Emsland Jugendpflege).

Bookmark the permalink.

Comments are closed.