ASV Rheine startet vorsichtigen Versuch eines Königsangelns

Gemeinschaftsangeln in Corona-Zeiten

Rheine- Corona hat auch das Vereinsleben des Anglersportvereins (ASV) Rheine stark beeinflusst. Alle Veranstaltungen seit März 2020 mussten abgesagt werden. In der letzten Vorstandssitzung haben die Kanalangler nun beschlossen, mit dem Königsangeln am kommenden Sonntag ein kleines Stück weit zur Normalität zurück zu kehren. Unter Beachtung aller zurzeit geltenden „Corona-Regeln“ wurde ein Hygienekonzept erarbeitet, dass sicherstellen soll, dass die Teilnehmer sich nicht einem erhöhten Risiko aussetzen. Es beinhaltet eine Abstandspflicht und eine klar definierte Maskenpflicht, sowie eine Einbahnregelung bei der Nutzung der Toilettenanlagen, die natürlich regelkonform ausgestattet sein werden. Das Vereinsheim selbst bleibt geschlossen. Die gesamte Veranstaltung findet im Freien statt. Der Vorstand der Kanalangler weist ebenfalls darauf hin, dass die Parksituation am Vereinsheim aufgrund der Bauarbeiten der Stadt Rheine auf dem Vereinsgelände stark eingeschränkt ist. Um 7:30 Uhr ist Treff am Vereinsheim, wo zunächst das Hygienekonzept erläutert wird, bevor Angelwart Christoph Kaup auf das Königsangeln an sich eingeht. Alle Teilnehmer sind gehalten, einen eigenen Mund-Nase-Schutz mitzuführen, der in bestimmten Situationen zwingend anzulegen ist. Das eigentliche Angeln ist unkritisch, da die Teilnehmer am Dortmund-Ems-Kanal an der frischen Luft 20 bis 25 Meter auseinander sitzen. Etwa drei bis vier Stunden soll geangelt werden, um in dieser Zeit festzustellen, wie sich die Fischpopulation in den 12 Monaten seit dem letzten Gemeinschaftsangeln an dieser Stelle entwickelt hat. Als Anreiz zur Teilnahme wird der erfolgreichste Fänger zum Angelkönig oder auch zur Angelkönigin gekürt. Die Jugendgruppe angelt gemeinsam mit den Senioren und ermittelt ebenfalls ihre Würdenträger. Die Erfahrungen aus diesem Angeln in Corona-Zeiten werden in ein grundsätzliches Sicherheitskonzept einfließen, das es ermöglichen soll, auf unvorhergesehene Ereignisse in Zukunft schnell und effektiv reagieren zu können. 

Bookmark the permalink.

Comments are closed.