Atemschutztag in der Samtgemeinde Freren

AGT1

Bereits zum 2. Male wurde für Atemschutzgeräteträger aus den Feuerwehren der Samtgemeinde Freren ein Atemschutztag angeboten. An diesem Workshop nahmen insgesamt 16 Kameraden teil. Neben einer Einweisung in die neue Dräger Wärmebildkamera wurden die Kameraden zum Thema Atemschutzüberwachung, Schlauchpaket, Hohlstrahlrohre und Notfalltraining fortgebildet. Abschließend konnte das erlernte in einer praktischen Übung, die in einem alten, leerstehenden Wohnhaus durchgeführt wurde, angewendet werden. Gemeindebrandmeister Jürgen Huesmann (links), sowie einige Ortsbrandmeister beobachteten interessiert den Verlauf der Übung. Die Vorbereitung des Atemschutztages hatte, wie schon im vergangen Jahr, die IuK Gruppe und einige Atemschutzgerätewarte der Samtgemeinde Freren übernommen.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.