Aufmerksame Mitarbeiter überlisten Autodieb

Polizei

Emsbüren (ots) – Bereits am 07. Januar kam es bei einem Autohandel an der Pliniusstraße zu einer versuchten Unterschlagung eines hochwertigen Autos. Ein zur Tatzeit 23.-jähriger Niederländer gab zunächst vor, Kaufinteresse an einem neuwertigen VW Tiguan zu haben.

Unter Vorlage niederländischer Ausweispapiere wollte er das Fahrzeug für eine Probefahrt nutzen. Eine Angestellte des Betriebes erinnerte sich allerdings an zwei vergleichbare Fälle im Dezember vergangenen Jahres. Hier war es einem bis dato unbekanntem Täter gelungen, unter Vorlage gefälschter niederländischer Ausweise, zwei neuwertige Autos bei Händlern in Twist und Nordhorn zu ergaunern. Er täuschte auch dort zunächst ein Kaufinteresse vor und konnte die Autos für die Zwecke einer Probefahrt mitnehmen. Einen VW Tiguan und einen BMW X1 im Gesamtwert von 40700 Euro brachte er jedoch nicht wieder zurück.

Die Mitarbeiterin des Autohandels in Emsbüren erfuhr  aus der Presse von den Vorfällen. Außerdem hatte der geschädigte Händler aus Twist mehrere Kollegen im Umkreis mit näheren Informationen versorgt.

Während ein weiterer, ebenfalls eingeweihter Mitarbeiter des Emsbürener Autohauses, den Niederländer in ein Gespräch verwickelte, rief seine Kollegin die Polizei. Der Täter konnte festgenommen werden. Die von ihm vorgelegten Ausweispapiere waren ebenfalls gefälscht. Nach aktuellem Stand der Ermittlungen ist davon auszugehen, dass er auch als Täter für die Fälle in Twist und Nordhorn in Frage kommt. Nach Identitätsfeststellung und Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Osnabrück, wurde der 23-jährige wieder auf freien Fuß gesetzt.

 

Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.