Aufruf nach Unfall in Dreierwalde

Zeugensuche von Yannik B. 

Wer kann uns nähere Informationen zu dem Unfall am Freitagabend um 16:00 auf der L593 von Dreierwalde zur Autobahnauffahrt A30 geben bei dem der Unfallverursacher vorfahrtsmissachtend aus der Autobahnausfahrt auf die L593 gefahren ist und meine Frau nicht mehr ausweichen konnte.

Sie bremste stark und verlor die Kontrolle über das Auto, stieß mit ihm zusammen und rutsche auf den Grünstreifen gegen ein Schild.

Das andere Fahrzeug wurde dabei hinten rechts beschädigt.

Nach einem kurzen Wortwechsel, in dem er seine Position erklärte: „der Schaden an seinem Auto wäre ihm egal, sie wäre viel schlimmer dran“ entfernte er sich von meiner unter Schock stehenden schwangeren Frau und ließ sie in ihrem fahruntüchtigen Fahrzeug, das noch teils auf der Fahrbahn stand zurück und verließ den Unfallort mit seinem Fahrzeug noch bevor jemand anderes anhielt, geschweige denn ein Krankenwagen oder die Polizei informiert wurde.

Sie rief mich kurz darauf aufgelöst an und konnte mir nur noch sagen, dass der Unfallgegner in einem grauen Kleinwagen unterwegs war und sehr nett aufgetreten ist.

Zu dem Zeitpunkt dachte sie sie wäre schuld an dem Unfall und das Entfernen vom Unfallort wäre sowas wie ein Gefallen von ihm.

Dieses Verhalten ist für mich zweifelsfrei das Gegenteil von Freundlichkeit (andere Worte fallen mir zwar ein, aber die möchte ich so nicht veröffentlichen) und deshalb versuche ich hierüber mehr Informationen diesbezüglich einzuholen.

Ich möchte mich im gleichen Zug bei den Menschen bedanken, die im weiteren Verlauf angehalten sind, um zu helfen. Besonders dem leidenschaftlichen Ersthelfer, der Krankenwagen und Polizei gerufen und zudem sein Warndreieck und Handtuch zum Wärmen geopfert hat würde ich gern noch persönlich danken.

Jeder, der etwas genaueres dazu sagen kann, möchte mich bitte kontaktieren. Bei Facebook Yannik Brand 

Meine Frau ist momentan zur Beobachtung im Krankenhaus und es geht ihr und dem Baby gut.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.