Ausbau des Glasfasernetzes in Spelles Ortslage abgeschlossen

Spelle – Die letzten Bauarbeiten sind abgeschlossen und die Abnahme ist erfolgt: In der Ortslage von Spelle wurden die Arbeiten zum Ausbau des Glasfasernetzes für einen schnellen Internetzugang durch das Unternehmen Deutsche Glasfaser abgeschlossen.

IMG_0048

v.l Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf, Regio Manager Jan van Veldhuizen, Projektleiter Thomas Breer (beide Deutsche Glasfaser) und Erster Samtgemeinderat Stefan Lohaus.

In Zeiten zunehmender Digitalisierung gewinnen leistungsstarke Internetzugänge nicht nur für Gewerbetreibende sondern auch für Privatpersonen immer stärker an Bedeutung. Das Unternehmen Deutsche Glasfaser hat in circa 10-monatiger Bauzeit ein Glasfasernetz in Spelle ausgebaut. Nachdem das Ausbaugebiet noch um einen kleinen Teil vergrößert wurde, können jetzt knapp 3.000 Haushalte mit schnellstem Internet, neuerdings auch bis zu 1.000 Mbit/s, versorgt werden. „Spelle war eines unser ersten Projekte im Landkreis Emsland“, erinnert sich Thomas Breer, zuständiger Projektleiter von Deutsche Glasfaser. Jan van Veldhuizen, Regio Manager für den Bereich Niedersachsen, ergänzte, dass der Ausbau in Spelle eines der ersten Projekte in ganz Niedersachsen gewesen sei und zog ein positives Fazit: „Es war erfolgreich, soviel steht fest. Die Zusammenarbeit mit der Gemeinde sowie den Multiplikatoren war vorbildlich und hat wirklich Spaß gemacht.“ Mit einem Investitionsvolumen von circa 4,5 Millionen Euro wurden insgesamt über 60 Kilometer Glasfaserkabel verlegt. „Der flächendeckende Ausbau des zukunftsfähigen Glasfasernetzes ist ein großer und wichtiger Schritt für unsere Gemeinde. Insofern gilt besonderer Dank der Deutsche Glasfaser Unternehmensgruppe“, unterstrich Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf. Der nächste Schritt sei nun die Anbindung des Außenbereiches an das Breitbandnetz.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.