Two in One hat neue Räumlichkeiten bezogen

Spelle – Mit einem neuen Betriebssitz an der Hauptstraße 13 in Spelle hat das Kindermodengeschäft „Two in One“ den Grundstein für eine weitere positive Geschäftsentwicklung gesetzt.

Seit 2010 ist „Two in One“ in Spelle einer der ersten Anlaufstellen wenn es um Kinderkleidung geht. „Die Verkaufsfläche wurde von 80 Quadratmeter auf 110 Quadratmeter erweitert. Im Vergleich zu den vorherigen Räumlichkeiten kann das Angebot nun übersichtlicher präsentiert werden“, erklärte die Geschäftsführerin Irmgard Gausing. Neben dem Kleidungsangebot der verschiedensten Marken und Größen von 44 bis 176 werden auch Wohnaccessoires, tolle Geschenke zur Geburt sowie ein Stickservice angeboten. „Durch die neuen Räumlichkeiten und das vielseitige Angebot wird der Einzelhandel in der Gemeinde Spelle nochmals verbessert“, gratulierte Bürgermeister Andreas Wenninghoff und wünscht weiterhin viel Erfolg. Geöffnet hat das Geschäft montags bis freitags von 09.30 Uhr bis 12.30 Uhr und 14.30 bis 18.00 Uhr sowie samstags von 09.30 Uhr bis 13.00 Uhr. Telefonisch ist das Team um Irmgard Gausing unter 05977-4568841 erreichbar.

Krone gewinnt eLearning Award

Das Krone E-Trainingsteam mit dem Award: Vorne v.l.n.r. Stefanie Gödde und Julia Kunk, hinten v.l.n.r.: Sebastian Vehring, Jens Meyer-Coors und Jan Henrik Holk.

Spelle, 12. März 2019 – Auf der Messe DIDACTA in Köln erhielt die Maschinenfabrik Krone kürzlich den eLearning Award 2019 in der Kategorie „Internationaler Rollout: Lernportale im Best Practice Einsatz“. Damit prämiert die Jury des eLearning Journals den innovativen Grundgedanken des Krone Trainingsportalkonzeptes, das ein umfangreiches Angebot von marktspezifischen Produkttrainings in Form von eLearning oder klassischem Präsenztraining, über länderspezifische Webportale der jeweiligen Zielgruppe zur Verfügung stellt.
 
Für Krone nahmen Jan Holk, Julia Kunk und Jens Meyer-Coors den Preis in Empfang. „Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung. Sie ist Indiz dafür, dass wir uns auf dem richtigen Weg befinden. Der Dank geht neben den Mitarbeitern im Trainingsteam und der IT-Abteilung auch an unseren Systempartner SoftDecc aus München, mit dem wir eine jahrelange gute Zusammenarbeit pflegen und diesen Erfolg erzielen konnten“, so Jan Holk, Leiter Krone Training Center.
 
Unter dem Namen Krone E-Training werden seit einigen Monaten eLearning Einheiten ergänzend zu den Präsenztrainings angeboten. Die Erstellung findet vollständig inhouse statt. „Wir ergänzen und erweitern so unser Trainingsangebot durch digitale Lerneinheiten an den Stellen, wo es sinnvoll ist. Die prämierte Trainingsportallandschaft ermöglicht es uns nun, dieses Angebot marktspezifisch und über diverse Webportale in Landessprache, dem Kunden bereitzustellen. Inhalte können so zeit- und ortsunabhängig geschult werden. Das reduziert Reisekosten und natürlich auch Zeit. Vor allem auch vor dem Hintergrund, dass wir aktuell jährlich an die 4.000 Teilnehmer in unseren Präsenztrainings schulen“, erläutert Holk.
 
E-Trainings können über den jeweiligen Trainingskoordinator beim Krone Händler bezogen werden und dauern, je nach Inhalt, zwischen 20-30 Minuten. In den Einheiten integrierte Wissensabfragen werden über das im Hintergrund laufende Learn-Management-System (LMS) rückdokumentiert. Erlangte Qualifikationen können so nachgehalten werden.

 

Neue Sportart, Indoor-Cycling beim SC Spelle-Venhaus

Spelle- Ab dem 01.04.2019 wird beim  SC Spelle-Venhaus eine neue Sportart, das Indoor-Cycling angeboten. In Spelle wurde dieses bis Februar durch einen privaten Gesundheitssportverein  angeboten.


Abwechslungsreich, anstrengend und mitreißend, das sind drei Begriffe, die vielen Spinning-Teilnehmern in den Sinn kommen, wenn sie dieses Fitness-Training beschreiben sollen. Das rasante Workout mit lauter Musik treibt die Teilnehmer mit seinem Gruppencharakter zu Höchstleistungen an und ist darüber hinaus für viele Zielsetzungen im Ausdauerbereich, von intensivem Konditionsaufbau bis zur gezielten Gewichtsreduzierung geeignet. In welchem Schwierigkeitsbereich einzelne Leistungen erreicht werden, entscheidet der Fahrer dabei allerdings selbst, da er den Fahrwiderstand individuell und einfach einstellen kann.

Neben Ausdauer-Enthusiasten ist das Indoor-Cycling  auch für Mannschaftssportler zur Saisonvorbereitung oder als Ausgleich zu anderen Sportarten wie Laufen, Fußball, Tennis und Volleyball bestens geeignet. Für Anfänger und Sportler mit Knie oder Hüftproblemen eignet sich das Cycling ebenfalls bestens zum Muskel- und zum Konditionsaufbau.

Der  SC Spelle-Venhaus ist überzeugt, dass das Indoor-Cycling  hervorragend in dem Vereinsangebot passt und wird dieses ab dem 01.04.2019 im Pavillon am Sportplatz anbieten:

– Montags 17:30 – 18:30 Uhr Anfängerkurs für alle Neueinsteiger

– Montags 18:45 – 19:45 Uhr Indoor-Cycling für Fortgeschrittene

– Mittwochs 19:00 – 20:00 Uhr Indoor-Cycling für Fortgeschritten

Die Voraussetzung zur Teilnahme ist eine Mitgliedschaft im SC Spelle-Venhaus. Folgende Beiträge werden für das Spinning erhoben:

– 25,- € Monatskursgebühr mit Berechtigung für 2 Teilnahmen pro Woche
                                  
– 20,- € Monatskursgebühr mit Berechtigung für 1 Teilnahme pro Woche
                                    
– 75,- € 10er Karte zur freien Nutzung nach Verfügbarkeit der Räder                                         

Die Teilnehmerzahl pro Kurs ist begrenzt und bedarf der vorherigen Anmeldung.

Interessenten melden sich bitte bei:  Thomas Sielker (Handy: 0157/54594874 oder Mail: vorsitzender@scsv-tennis.de)

75-jähjriger Autofahrer aus Emsbüren auf der Lingener Straße verunglückt.

Emsbüren. Vermutlich aufgrund von gesundheitlichen Problemen ist am Montagnachmittag ein 75-jähjriger Autofahrer aus Emsbüren auf der Lingener Straße verunglückt. Nach Angaben der Polizei war der Mann gegen 16.40 Uhr in Richtung Lingen fahrend nach links von der Fahrbahn abgekommen. Er verfehlte mit seinem Ford Focus nur knapp den Gegenverkehr, schleuderte in den Seitenraum und blieb vor einem Baum stehen . Ersthelfer betreuten den 75-Jährigen bis zum Eintreffen der Rettungskräfte. Der Autofahrer kam mit schweren Verletzungen im Rettungswagen in das Krankenhaus nach Lingen.

34-jährigen Mann aus Spelle wollte Streit schlichten und wurde daraufhin mehrfach ins Gesicht geschlagen

Rheine – Die Polizei hat die Ermittlungen zu zwei Körperverletzungsdelikten aufgenommen, die sich am frühen Sonntagmorgen (10.03.) an der Kolpingstraße ereignet haben.

 Gegen kurz nach 05.00 Uhr waren vor einer Gaststätte zwei Männer verbal in Streit geraten. Nach Provokationen und Beleidigungen kam es in der Folge zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Die beiden 24 und 44 Jahre alten Männer schlugen mit Fäusten aufeinander ein. Eine Person wurde leicht verletzt. Ob einer der Beteiligten bei der Auseinandersetzung ein Messer eingesetzt hat, wie von einem Zeugen behauptet, ist Gegenstand der weiteren polizeilichen Ermittlungen.

Gegen 06.30 Uhr ist die Polizei erneut zur Kolpingstraße gerufen worden. Auf einem Platz vor einer Gaststätte war es zu einer weiteren Auseinandersetzung gekommen. Empfangen wurde die Beamten dort von einem 34-jährigen Mann aus Spelle. Er hatte eine deutlich sichtbare, blutende Verletzung im Gesicht. Der 34-Jährige sagte, er habe einen Streit schlichten wollen und sei daraufhin von einer ihm unbekannten Person mehrfach ins Gesicht geschlagen worden. Der Verletzte wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Bei dem Tatverdächten soll es sich um einen etwa 25 bis 30 Jahre alten, etwa 180 cm großen Mann handeln. Der Mann hatte bräunliche kurze Haare, trug ein weißes Hemd oder T-Shirt und eine dunkle Jacke.

  Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Rheine, Telefon 05971/938-4215, zu melden.

Jetzt NEU bei Facebook Fanprojekt Block K Spelle

Ab sofort werden auf der Facebook-Seite Fanprojekt Block-K Spelle aktuelle Termine, Fotos und Liveticker eingestellt, sodass Ihr stets informiert bleibt! 
Natürlich sind die Jungs und Mädels immer offen für neue Mitglieder, die unseren SCSV zu den Spielen begleiten und Unterstützen. 
Auch außerhalb des Fußballs organisiert der Block-K richtig gute Aktionen/Feiern. Wenn Ihr, Interesse habt, und bei dem Block-K mitzumischen möchtet, dann schreibt einfach eine Mail an scsv@gmx.de.

Der Block-K freut sich uns auf Euch-Forza SCSV!

Straßensperrung in Lünne

Lünne-  Im Zuge der Bauarbeiten zur Erschließung des Baugebietes „Nördlich der Drosselgasse“ in Lünne wird die Straße „Auf der Brinkwehr“ zwischen der Einmündung der Beestener Straße und der Einmündung Drosselgasse ab Dienstag, dem 12.03.2019 vollgesperrt. Die Vollsperrung wird je nach Wetterlage ca. 1 Woche andauern.

Zoll pfändet unbeabsichtigt Marihuana; Kuriose Pfändung eines Fahrzeuges

Am 30. Mai 2018 wurde ein Audi A3 durch einen Vollziehungsbeamten des Hauptzollamts Osnabrück ohne Beisein des Fahrzeughalters gepfändet. Das Fahrzeug wurde durch ein Abschleppunternehmen aus dem ruhenden Verkehr abgeschleppt und auf dem Parkplatz der Liegenschaft des ehemaligen Zollamts Hohetor in Bremen verbracht. Fahrzeugpapiere und Schlüssel waren nicht vorhanden. Das Fahrzeug wurde über die Zollauktion versteigert.

Am 5.März 2019 erschien der neue Eigentümer des PKW auf dem Parkplatz um das Fahrzeug entgegenzunehmen. Das Auto wurde in seinem Beisein durch Aufbohren des Türschlosses an der Fahrerseite geöffnet.

Eine Überprüfung des Fahrzeuges auf Verstöße gegen Verbote und Beschränkungen wurde durch den Zoll vor der Übergabe durchgeführt. Bei der Überprüfung entdeckte der Zöllner im Fußraum hinter dem Fahrersitz einen blauen Müllbeutel. In dieser Tüte kamen 1.100 Gramm Marihuana zum Vorschein. Die Drogen wurden beschlagnahmt.

Das Fahrzeug ist dem neuen Eigentümer ausgehändigt worden.

Die weiteren Ermittlungen hat das Zollfahndungsamt Hannover übernommen.

Lambers neuer Sponsor der U23 des SC Spelle-Venhaus

Die U23 des SC Spelle-Venhaus hat mit Lambers Baustoffhandel/Schüttgutlogistik / Abfalltransport einen neuen Sponsor für die Ausstattung der Mannschaft. Im ersten Schritt hat die Firma Lambers das Team mit neuen Trikots und neuen Taschen ausgestattet. Am Sonntag fand nun die offizielle Trikotübergabe statt.
Auch hier hatte Sebastian Otte (Geschäftsführer Lambers) eine weitere Überraschung für die Mannschaft. Alle Spieler wurden mit einem Duschhandtuch ausgestattet. Wir freuen uns mit Lambers einen Sponsor gefunden zu haben, der sich auch schon im Förderkreis des SCSV für den Fußball stark macht. Die U23 und der Verein bedankten sich bei Sebastian Otte für die Unterstützung und freut sich auf eine langfristige Zusammenarbeit.

Drei Verletzte bei Glätteunfall im Emsland

Lengerich. Vermutlich durch einen Fahrfehler ist es am Sonntag gegen 17 Uhr in Lengerich bei Lingen auf der Oststraße zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem drei Personen schwer verletzt wurden. Nach Angaben der Polizei war die Fahrerin eines BMW aus Cloppenburg bei Schneefall nach rechts auf den Grünstreifen geraten. Beim Gegenlenken verlor sie offenbar die Kontrolle über den Wagen, der quer über die Fahrbahn schleuderte und auf dem Dach im Seitengraben liegen blieb. Den beiden Mitfahrern gelang es aus dem BMW zu klettern, die Fahrerin wurde eingeklemmt. Sie konnte von den Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehr aus Lengerich gerettet werden. Die drei Verletzen kamen in Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser.

68-Jähriger lebensgefährlich verletzt Mann gerät in landwirtschaftliche Fräse

Lingen. Am Samstag ist im Lingener Ortsteil Clusorth-Bramhar ein 68-jähriger Mann bei Rodungsarbeiten auf einem Gelände an der Plankorther Straße (hinter Gasthaus Achelwilm) lebensgefährlich verletzt worden. Nach Angaben der Polizei war der Lingener gegen 10.35 Uhr aus bisher ungeklärter Ursache in eine landwirtschaftliche Fräse geraten. Dabei wurde der 68-Jähriger eingeklemmt und konnte von den Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehr aus Bawinkel gerettet werden. Der Mann wurde im Rettungshubschrauber in eine Klinik im niederländischen Enschede geflogen. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Strafkammer am Landgericht Osnabrück verhandelt über Marihuana-Indoor-Plantage in Schapen

Schapen / Osnabrück- Die 10. große Strafkammer verhandelt am 07.03.2013 in einer Strafsache gegen den jetzt 49-jährigen Angeklagten A. aus Apeldoorn (Niederlande) und den jetzt 44-jährigen Angeklagten B. aus Apeldoorn (Niederlande) wegen des Vorwurfs des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. Den Angeklagten wird vorgeworfen, zwischen dem 01. Januar und dem 10. Mai 2018 mit dem gesondert verfolgten X. in einem Einfamilienhaus in Schapen eine Marihuana-Indoor-Plantage mit insgesamt 814 Pflanzen betrieben zu haben. Es soll geplant gewesen sein, das Marihuana nach der Ernte gewinnbringend an Dritte weiterzuverkaufen. Im Rahmen einer Hausdurchsuchung am 10. Mai 2018 sollen insgesamt 10.405,1 g Marihuana sichergestellt worden sein. Zum Betrieb der Plantage sollen die Angeklagten mit einem Kabel unberechtigt elektrische Energie im Wert von 7.991,64 € ungezählt von einem Stromzähler abgezweigt haben. 

Wir berichteten: http://esmedia-spelle.de/niederlaender-betreibt-drogenplantage-im-keller-eines-einfamilienhauses-in-schapen/

Brand in einem metallverarbeitenden Betrieb in Holsterfeld

Salzbergen. Hoher Sachschaden ist bei einem Brand am Donnerstagmorgen im Salzbergener Gewerbegebiert „Holsterfeld“ entstanden. In einem metallverarbeitenden Betrieb war gegen 10.40 Uhr aus noch ungeklärter Ursache ein Feuer in der Abstrahlanlage ausgebrochen. Die 30 Einsatzkräfte der Freiwillige Feuerwehr aus Salzbergen, die mit sechs Fahrzeugen angerückt waren, löschten den Brand in der Absauganlage. Sie wurden von acht Kameraden aus Spelle unterstützt, die mit zwei Fahrzeugen gekommen waren. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

 

Vollsperrung zwischen Rheiner Straße und Hafenstraße in Spelle

Ausbau der Rheiner Straße geht weiter Vollsperrung ab Mittwoch bis Ende Mai im Bereich der Hafenstraße 

Spelle. Der Ausbau der Kreisstraße 316 (Rheiner Straße) zwischen der Bundesstraße 70 und der Portlandstraße in Spelle geht weiter. Nachdem im vergangenen Jahr der Abschnitt zwischen der Bundesstraße 70 und der Hafeneinfahrt fertiggestellt wurde, erfolgt nunmehr in einem zweiten Bauabschnitt der Ausbau der Kreisstraße 316 im Bereich zwischen der Hafenzufahrt und dem Knotenpunkt Rheiner Straße/Nordumgehung. 

Die Ausbauarbeiten an der Fahrbahn starten ab Mittwoch, 13. März. Vorweg sind bereits in den vergangenen Tagen die Versorgungsleitungen im Seitenraum unter halbseitiger Straßensperrung verlegt worden. Für die nunmehr anstehenden Arbeiten an der Verkehrsfläche ist eine Vollsperrung der Fahrbahn in diesem Bereich erforderlich.

Eine offizielle Umleitungsbeschilderung über die Nordumgehung ist ausgeschildert. Die Zufahrt zum Hafen bleibt offen und ist über die Bundesstraße 70 kontinuierlich erreichbar. Auch kann der Ort Spelle über die Hafenzufahrt angefahren werden.

Sofern die Witterung mitspielt, sollen die Bauarbeiten auf diesem Abschnitt bis Ende Mai beendet sein, so dass die Straße für den Verkehr wieder freigegeben werden kann. Im Anschluss wird der Streckenabschnitt zwischen Rheiner Straße bis zum Altenrheiner Bruchgraben ausgebaut.

Drei Schwerverletzte bei Unfall auf der B 214 bei Thuine

Thuine. Bei einem Verkehrsunfall am Dienstagabend gegen 18.25 Uhr auf der Bundesstraße 214 zwischen Lingen und Freren in der Gemarkung Thuine wurden drei Personen schwer verletzt. Nach Angaben der Polizei war der 20-jährige Fahrer eines „Kia Picanto“ aus Freren in Richtung Lingen unterwegs. Aus noch ungeklärter Ursache geriet kam der Wagen nach rechts von der Fahrbahn ab und geriet ins Schleudern. Das Auto driftete quer über die Straße und landete im angrenzenden Wald auf dem Dach. Dabei wurden dessen Fahrer, die 20-jährige Beifahrerin aus Freren und die gleichaltrige Mitfahrerin aus Thuine schwer verletzt. Sie kamen in Rettungswagen in die Krankenhäuser nach Lingen und Meppen. Die B 214 war für rund zwei Stunden gesperrt.

Eine Bewohnerin ist durch ein Feuer im Marienstift in Rheine gestorben.

Rheine- Die Einsatzkräfte der Feuerwehr wurden am späten Montagabend (04.03.2019), nach dem Auslösen der Brandmeldeanlage, zu einer Altenwohnanlage in der Aloysiusstraße in Rheine entsandt. Hier bestätigte sich ein Zimmerbrand. Das Feuer konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Bewohnerin des Zimmers erlitt durch das Feuer tödliche Brandverletzungen. Weitere Personen wurden nicht verletzt. Derzeit können noch keine Angaben zur Brandursache und zum entstandenen Sachschaden gemacht werden.