Auto geht in Lingen in Flammen auf, Umgehungsstraße für zwei Stunden gesperrt

 Lingen. Im Stadtteil Laxten ist am Dienstag auf der Umgehungsstraße zwischen den Anschlussstelle B 214 und B 213 ein Auto in Flammen aufgegangen. Dessen 47-jähriger Fahrer aus Lingen-Brögbern kam mit dem Schrecken davon. Nach Angaben der Polizei war der Mercedes gegen 15 Uhr während der Fahrt vermutlich durch einen technischen Defekt in Brand geraten. Dessen Fahrer wurde von anderen Verkehrsteilnehmern durch Lichtzeichen auf das qualmende Auto aufmerksam gemacht. Als er in einer Nothaltebucht stoppte, stand der Wagen plötzlich komplett in Flammen. Der Mann konnte sich in Sicherheit bringen. Die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Lingen konnten den Brand löschen. Der Mercedes wurde aber total beschädigt. Die Umgehungsstraße war für rund zwei Stunden gesperrt. Der Autoverkehr wurde umgeleitet, staute sich aber in beiden Richtungen.  

Bookmark the permalink.

Comments are closed.