Auto kollidiert mit Zug

Meppen (ots) – Am Mittwochmorgen kam es in Meppen-Neustadt zu einem schweren Verkehrsunfall an einem unbeschrankten Bahnübergang.

Um 06:49 Uhr, wollte ein 54-jähriger Fahrer eines Ford Mondeo die Eisenbahn-Nebenstrecke am Schlagbrückener Weg überqueren. Aus bislang ungeklärter Ursache übersah er dabei einen Güterzug der „Emsländischen Eisenbahn“. Es kam zum Zusammenstoß. Das Auto wurde etwa 50 Meter weit mitgeschleift. Der Fahrer wurde in dem stark beschädigten Fahrzeug eingeklemmt und musste durch Rettungskräfte befreit werden. Er wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus eingeliefert. Nach Auskunft der Ärzte besteht Lebensgefahr. Die Gesamtschadenshöhe ist noch nicht bekannt. Die Eisenbahn-Nebenstrecke wird ausschließlich durch die Privatbahn genutzt. Der Unfall hat keinen Einfluss auf den Fahrplan der Deutschen Bahn.

mehr dazu im Video von EV1 TV

ZUgunfall 22.10.2014

 

Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.