Autofahrer lebensgefährlich verletzt

Rettungswagen

Schöninghsdorf – (ots) – Bei einem Unfall am Sonntagabend auf der Zollstraße wurde ein 37-jähriger Autofahrer aus Zwartemeer (NL) lebensgefährlich verletzt. Nach den bisherigen Feststellungen der Polizei wollte eine Polizeistreife das Auto des 37-Jährigen kontrollieren. Als die Beamten ihren Streifenwagen wendeten und hinter dem Auto herfuhren, ergriff der Fahrer die Flucht, um sich der Kontrolle zu entziehen. Zunächst versuchten die Beamten den Wagen einzuholen, was jedoch wegen der hohen Geschwindigkeit, die der Fahrer fuhr, nicht gelang. Als die Beamten bemerkten, dass das flüchtende Fahrzeug den Abstand vergrößern konnte und man das Fahrzeug vor dem Erreichen der niederländischen Grenze nicht mehr anhalten konnte, wurde das Blaulicht ausgeschaltet und die Geschwindigkeit verringert. Die Beamten konnten beobachtet, wie das Fahrzeug aufgrund offensichtlich weit überhöhter Geschwindigkeit ins Schleudern geriet und im Verlauf einer Rechtskurve kurz vor der Grenze nach links von der Fahrbahn abkam und sich überschlug. Der Fahrer wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Freiwillige Feuerwehr Schöninghsdorf geborgen werden. Laut Auskunft des Notarztes besteht Lebensgefahr. Da bei dem Fahrer Alkoholgeruch festgestellt wurde, wurde im Krankenhaus eine Blutprobe entnommen. Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass dem Fahrer im Jahr 2013 in den Niederlanden die Fahrerlaubnis aufgrund Alkoholbeeinflussung entzogen wurde. An dem Auto, einem Peugeot, entstand Totalschaden

Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.