Autofahrerin lebensgefährlich verletzt

Polizei

Bei einem Unfall am Dienstagmorgen auf der Bundesstraße 214 zwischen Thuine und Baccum wurde eine 55-jährige Autofahrerin aus Freren lebensgefährlich verletzt. Nach den bisherigen Feststellungen der Polizei befuhr die Frau mit einem Pkw der Marke Honda die Bundesstraße 214 in Richtung Lingen und kam aus ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Wagen prallte gegen mehrere Bäume und blieb auf der Beifahrerseite liegen.

Die Autofahrerin wurde in dem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Freiwilligen Feuerwehr aus dem Fahrzeug geborgen werden. Sie wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Nach Auskunft der Ärzte besteht Lebensgefahr. An dem Auto entstand Totalschaden.

Die Bundesstraße war für etwa eine Stunde voll gesperrt.

Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.