Autokran kracht gegen Brücke, reißt auseinander und kippt um – Fahrer kann sich selber befreien und kommt verletzt ins Krankenhaus – Unterführung ist erstmal gesperrt (Video)

Foto: ES Media Spelle

Rheine – Der Schock dürfte dem Fahrer des Autokranes tief in den Knochen sitzen. Der 56-Jährige fährt nichtsahnend mit dem Autokran von einer Baustelle ab und kurz darauf knallt es ohrenbetäubend. Der Autokran war unter die Brücke der Autobahn 30 gefahren, durch die er schon huderte male gefahren war, doch heute passt der Kran nicht mehr hindurch.

Der Kranbaum kracht gegen den Beton und stoppt das Fahrzeug abrupt. Der Kranaufbau reißt ab, das Fahrzeug stürzt um und bleibt unter der Brücke liegen. Hydrauliköl spritzt in alle Richtungen und Trümmerteile liegen herum. Der Fahrer kann sich selber aus dem Fahrerhaus befreien. Er wird vom Rettungsdienst betreut und in ein Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr Rheine kümmert sich um die auslaufenden Betriebsstoffe und das Hydrauliköl. Es muss aufgefangen werden damit es nicht in das Kanalsystem gelangt. Ein Statiker muss die Stabilität der Brücke beurteilen. Ein Bergeunternehmen stellte den Lkw wieder auf die Räder wieder Die Bergung des Kranaufbau estaltet sich dagegen sehr schwierig.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.