Automatenknacker nach Sprengung in Meppen mit PKW tödlich verunglückt

Rettung-600x295

Meppen: In der Nacht zum Mittwoch gegen 04.20 Uhr haben offensichtlich drei Täter in der Haselünner Straße in der Filiale der Sparkasse einen Geldautomaten gesprengt. Nach der Tat flüchteten die drei Täter mit einem dunklen Audi. Auf dem Schullendamm, kam es dann offensichtlich wegen der überhöhten Geschwindigkeit zu einem Unfall.

Der Audi geriet in einem Kurvenbereich auf die Gegenfahrbahn und touchierte einen entgegenkommenden Lkw und kam danach von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Der Beifahrer verstarb im Auto, der Fahrer konnte von der Freiwilligen Feuerwehr Meppen mit lebensgefährlichen Verletzungen geborgen werden. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der dritte Täter konnte zunächst von der Unfallstelle flüchten, wurde aber im Rahmen der Fahndung in der Meppener Innenstadt von der Polizei festgenommen. Die Polizei hat ihre Ermittlungen aufgenommen und sichert erste Spuren. Auch sind Mitarbeiter der Sonderkommission des Landeskriminalamtes Niedersachsen vor Ort, die landesweit das Aufsprengen von Geldautomaten bearbeiten. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen handelt es sich bei den Tätern offensichtlich um Niederländer.

Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.