Beesten: Fußballer entgeht Herztod

Beesten. Andreas Lambrecht aus Beesten erlitt einen Herzanfall auf dem Spielfeld. Doch viele glückliche Umstände führen bei dem Familienvater zu einem erfreulichen Ausgang der dramatischen Minuten.

74007483

Groß ist die Freude bei allen Beteiligten, dass der plötzliche Herztod überwunden werden konnte: Dr. Lukas Langenbrink, Ulrike Heymann, Andreas, Bennet, Joris und Sandra Lambrecht sowie Heinz Heet (von links). Foto: Heinz Krüssel

Wer mit einem Familienvater spricht, der gerade vor zwei Wochen einen plötzlichen Herztod überlebt hat – ohne Folgeschäden – der muss schon betroffen schlucken: Es passierte am 27. Juli gegen 20 Uhr auf dem Sportplatz in Beesten. Andreas Lambrecht spielte während eines vereinsinternen Fußballturniers von Fortuna Beesten in der Alte-Herren-Mannschaft. „Nach etwa zehn Minuten auf dem Spielfeld gingen bei mir plötzlich die Lichter aus“, erzählt der 41-jährige Familienvater im Rahmen eines Pressegesprächs. Er habe den Weg an die Öffentlichkeit gewählt, um einerseits seinen Lebensrettern zu danken, aber ganz besonders auch werbend auf den Einsatz eines Defibrillators hinzuweisen.

Hier geht´s zum Artikel

Das Video zum Bericht  von Ev1 TV

Ev1 TV  Videos

Tagged , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.