Beestener Feuerwehr Kommando wiedergewählt – Versammlung mit Ehrung langjähriger Mitglieder

15338885_1172130932875458_676686836276219056_n

Wieder liegt ein ereignisreiches Jahr hinter den Mitgliedern der Freiwilligen Ortsfeuerwehr Beesten. Dieses konnte Ortsbrandmeister August Becke in seinem ausführlich vorgetragenen Jahresbericht deutlich machen.
Zur Jahresdienstversammlung begrüßte Becke im gut gefüllten Unterrichtsraum des Feuerwehrhauses als Gäste neben dem neuen Kreisbrandmeister Holger Dyckhoff, den stellvertretenden Abschnittsleiter Alois Wilmes, Gemeindebrandmeister Jürgen Huesmann, auch den stellvertretenden Ortsbürgermeister Ludger Garmann, das Kreistagsmitglied Tobias Schnier, sowie Pastor Höckelmann und Polizeioberkommissar Martin Papenbrock.

Der Jahresbericht verzeichnete ein arbeitsintensives Jahr. Zu 3 Brandeinsätzen, 1 Hilfeleistung und 1 Alarmübung mussten die Wehrleute ausrücken. 14 Lehrgänge zur Fort- und Weiterbildung wurden besucht. 4 Kameraden verrichten auf Kreisebene zusätzliche Aufgaben. Ca. 60 Kinder aus der Samtgemeinde nahmen an der Ferienspassaktion teil. Im Kindergarten und in der Grundschule Beesten wurden Evakuierungsübungen durchgeführt, sowie das Feuerwehrhaus und die Ausrüstung der Feuerwehr besichtigt. Im Rahmen der „Woche für die Blinden“ wurden bei der Haussammlung 1878,19 € gesammelt.

Ebenso aktiv waren auch die 20 Jungen und 4 Mädchen, sowie die 7 Betreuer der Jugendfeuerwehr. Dieses konnte Jugendfeuerwehrwart Stefan Middelhove in seinem Jahresbericht bestätigen. Besonders freute man sich über den 1. Platz bei den Lagerspielen im Zeltlager in Emsbüren und über das Erreichen der Jugendflamme Stufe 2 für einige Mitglieder in der Jugendabteilung.

Einstimmig wurde das Kommando der Ortsfeuerwehr Beesten wiedergewählt. Es besteht aus Ortsbrandmeister August Becke, stellvertretender Ortsbrandmeister Christian Wessling, Jugendfeuerwehrwart Stefan Middelhove, Schriftführer und Pressewart Frank Burrichter, Gerätewart Thomas Rammes, Sicherheitsbeauftragter Karsten Johanning, Beisitzer Heinrich Herbers und Ulrich Sandl. Neu als Vertreter der Alters- und Ehrenabteilung wurde Antonius Brüggemeier gewählt. Er ersetzt Heinrich Lonnemann, der von Becke für seine langjährige Arbeit in diesem Amt, neben einen großen Dank einen Präsentkorb erhielt.

Kreisbrandmeister Holger Dyckhoff überbrachte die Grüße vom Landrat und berichtete ferner über die Neubesetzung der Feuerwehr-Fachbereiche im Landkreis Emsland. Er freute sich, das Kameraden aus der Wehr auch überregionale Aufgaben übernehmen. Gemeindebrandmeister Jürgen Huesmann überbrachte die Grüße von Rat und Verwaltung der Samtgemeinde Freren. Er berichtete über die aktuellen Einsatzzahlen in der Samtgemeinde und bedankte sich bei den Kameradinnen und Kameraden für die geleisteten Tätigkeiten in der Feuerwehr. Anschließend beförderte er Aaron und Lukas Beerboom zu Oberfeuerwehrmänner, sowie den stellvertretenden Jugendwart Bernhard Feismann zum Hauptfeuerwehrmann. Mit dem Niedersächsischen Feuerwehrabzeichen für 40 Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr zeichnete der stellvertretende Brandabschnittsleiter Alois Wilmes, Alfons Fuest und Bernhard Volbers aus. In das Probejahr wurde Jens Voorbrink aufgenommen.

Der stellvertretende Bürgermeister und das neue Kreistagsmitglied Tobias Schnier dankten in Ihren Grußworten der Feuerwehr Beesten für die Arbeit und die Unterstützung bei den verschiedenen Anlässen in der Gemeinde. Pastor Höckelmann lobte die Arbeit der Wehrleute. Polizeikommissar Martin Papenbrock danke für die gute Zusammenarbeit.

15284041_1172131109542107_6585903728284890701_n 15326471_1172131096208775_8318867024781132291_n 15380634_1172131129542105_8421257304748706622_n 15390998_1172131106208774_3513244637996848701_n

Bookmark the permalink.

Comments are closed.