Beirat begleitet Planungen für Forensik in Hörstel

forensik-rheine-1_full
Blick auf die jetzige Forensik in Rheine-Bentlage. Die übergangsweise in einer alten Kaserne untergebrachte Einrichtung soll 2016 geschlossen werden. Foto: Ludger Jungeblut

Spelle. Im Zusammenhang mit dem vorgesehenen Bau einer forensischen Klinik in Hörstel-Dreierwalde ist jetzt ein 24-köpfiger Planungsbeirat gegründet worden, dem auch der Speller Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf angehört.

Wie Hummeldorf in einer Presseerklärung mitteilte, wurde Hörstels Bürgermeister Heinz Hüppe zum Beiratsvorsitzenden gewählt.

mehr dazu auf NOZ.de

Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.