Bernhard Hummeldorf führt zukünftig DRK Ortsverein – Werner Thele gibt das Amt nach 16 Jahren als Vorsitzender ab

Spelle -Einen Führungswechsel gibt es zum 1.1.2021 im Ortsverein Spelle des Deutschen Roten Kreuzes. Bernhard Hummeldorf, der langjährige Bürgermeister der Samtgemeinde Spelle, fungiert zukünftig als Vorsitzender. Werner Thele, der den Ortsverein 16 Jahre geführt hat, verzichtete aus persönlichen Gründen auf eine erneute Kandidatur. Zum Stellvertreter wurde Udo Reiners gewählt.

Von links Werner Thele, Bernhard Hummeldorf und weitere Mitglieder des Vorstandes

Aufgrund der Corona-Pandemie konnte die Jahreshauptversammlung im Jahre 2020, dem Jahr des 50-jährigen Bestehens des Ortsvereines, nicht durchgeführt werden. Satzungsgemäß wurden einstimmig nach einer zuvor durchgeführten schriftlichen Mitgliederbefragung in der Vorstandsitzung in den letzten Tagen sowohl das Amt des Vorsitzenden als auch des Stellvertreters und weitere Positionen im Vorstand neu besetzt.

In seinen Rückblick erinnerte Werner Thele an zahlreiche Aktivitäten im Berichtsjahr 2019, insbesondere beispielhaft an die diversen und gut besuchten Blutspendetermine, an die Altkleidersammlung sowie an die gemeinsame öffentliche Übung mit der örtlichen Feuerwehr. Die Beteiligung der Bevölkerung war enorm, so der bisherige Vorsitzende.

Dank und Anerkennung der Mitglieder des Vorstandes galt dem langjährigen Vorsitzenden Werner Thele für die vielfältige ehrenamtliche Arbeit auch zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger, verbunden mit der Hoffnung, im Jahre 2021 wieder eine Mitgliederversammlung in der üblichen Form durchführen zu können.

Der Vorstand setzt sich zukünftig wie folgt zusammen: Vorsitzender Bernhard Hummeldorf, Stellvertreter Udo Reiners (auch ebenfalls weiterhin Bereitschaftsleiter), Paul Niehaus (Schatzmeister), Theresa Speller (neue Schriftführerin),  Marina Hapke (Stellv. Bereitschaftsleitung), Heidemarie Hoppe (Blutspendedienstleitung), Carina Thien (Leiterin JRK), weitere Mitglieder im Vorstand: Franz-Josef Thien (bisheriger Stellv. Vorsitzender), Madalena Judl, Hendrik Seyen (Neuer Beisitzer), ausgeschieden aus dem Vorstand sind: Sandra Wranik als Schriftführerin sowie Inga Roling als Beisitzerin.

 Großer Wert wird in der Bereitschaft auf die Aus- und Fortbildung sowie auf die Bereiche Erste Hilfe und Sanitätsdienste gelegt. Gerade der Anstieg der Corona-Infektionen stellt auch für das DRK (über 400 Mitglieder) eine neue und weitere Herausforderung dar.  Hier ist u. a. die Unterstützung der örtlichen Betriebe im Bereich der Durchführung von Schnelltestverfahren etc. angedacht und wird vermutlich einen zusätzlichen Schwerpunkt der Arbeit des DRK in den nächsten Monaten darstellen.

Übersicht über die Ehrung (Ehrennadel und Urkunde) für langjährige Mitgliedschaft im DRK: 5 Jahre Marell Dümmer, 10 Jahre Jana Hapke, Caroline, Jule und Sina Kampel, Lisa-Marie Poppe, Lea Schweigmann, 15 Jahre Inga Roling, Jana Imming, Carina Thien und Sandra Wranik. Besondere Ehrung Werner Thele für 16 Jahre Vorstandsarbeit und Vorsitz

Bookmark the permalink.

Comments are closed.