Berühmte Klassik Stiftung Weimar künftig von Lingener Unternehmen betreut

WWS Strube Weimar

Olaf Pletl (links), Prokurist und Betriebsleiter WWS-Strube (rechts), sowie Kurt Strube, Geschäftsführender Gesellschafter von WWS-Strube freuen sich über den größten Auftrag in der Firmengeschichte

 Lingen / Weimar. Sie ist eine der größten Kulturstiftungen Deutschlands und ein reicher Kulturschatz: Die Klassik Stiftung Weimar bildet ein einzigartiges Ensemble von Kulturdenkmalen. Mit ihren mehr als 20 Museen, Schlössern, historischen Häusern und Parks sowie den Sammlungen der Literatur und Kunst zählt sie zu den größten und bedeutendsten Kultureinrichtungen Deutschlands. Elf Liegenschaften des Ensembles stehen als Teil des „Klassischen Weimars“ in der Liste des Weltkulturerbes der UNESCO. Zu den Einrichtungen der Klassik Stiftung Weimar gehören unter anderem das Goethe-Nationalmuseum mit Goethes Wohnhaus, Schillers Wohnhaus und Schiller-Museum, das Liszt-Haus, die Herzogin Anna Amalia Bibliothek, die literarische Zeugnisse vom 9. bis zum 21. Jahrhundert als Quellen der Kulturgeschichte und der Forschung aufbewahrt, das Goethe- und Schiller-Archiv sowie der Kolleg Friedrich Nietzsche. „Es ist der größte Auftrag in unserer Firmengeschichte“, berichtet Kurt Strube, Geschäftsführender Gesellschafter der WWS-Strube GmbH, „und ein sehr schöner dazu. So viel bedeutende Kultur zu

betreuen, ist eine Aufgabe, die wir mit großer Freude und großem Respekt übernehmen.“ Fortan

wird WWS-Strube für die Aufsichts-, Kassen- und Informationsdienste verantwortlich zeichnen. Seit

mehr als 30 Jahren ist das Lingener Unternehmen für seinen hohen Qualitätsanspruch und seine

Dienstleistungen für Kultureinrichtungen bekannt. „Die Museen der Klassik Stiftung Weimar freuen sich auf die kommende Zusammenarbeit im Bereich der Aufsicht- und Kassen- und Informationsdienste“, so Kristin Knebel, persönliche Referentin des Generaldirektors der Museen der Klassik Stiftung Weimar.

Weitere Informationen: www.wws-strube.de und www.klassik-stiftung.de.

 

Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.