Besuch der Sternsinger im Speller Rathaus

Spelle – Vor dem Feiertag der Heiligen Drei Könige (06. Januar) besuchte eine Delegation der Sternsinger das Speller Rathaus und brachten den Segensspruch „20*C+M+B+19 Christus mansionem benedicat – Christus segne dieses Haus“ in die Verwaltung.

Foto: Die Sternsinger Fynn Brink, Paul Evers und Jenke Larbus (von links) brachten gemeinsam mit Gemeindereferent David Quaing (rechts) den Segen ins Speller Rathaus und wurden von Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf in Empfang genommen.

Begleitet von dem Gemeindereferenten David Quaing wurden die Sternsinger Fynn Brink, Paul Evers und Jenke Larbus von Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf in Empfang genommen. „Viele Menschen warten auf euren Besuch und freuen sich über euren Gesang. Es ist toll, dass ihr als Sternsinger tätig seid“, dankte Hummeldorf den Kindern für den Einsatz. Um die frohe Botschaft der Geburt Jesu in die Häuser zu bringen sind in der Pfarreiengemeinschaft circa 210 Kinder in tollen Gewändern mit funkelnden Kronen und einem strahlendem Stern unterwegs. „In diesem Jahr wird für die Kinder in Peru gesammelt. Das Leitwort der bundesweiten Aktion lautet: Wir gehören zusammen – In Peru und Weltweit“, berichtete Quaing. Allen Sternsinger gilt für die ehrenamtliche Tätigkeit ein herzlicher Dank.

 

Bookmark the permalink.

Comments are closed.