Bombenblindgänger auf Gelände am Alten Hafen gefunden Rund 8.800 Menschen müssen evakuiert werden

Lingen. Bei baubegleitenden Sondierungen auf dem Gelände am Alten Hafen in Lingen (Ems) ist am Donnerstagvormittag ein Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden werden. Der Kampfmittelbeseitigungsdienst Niedersachsen hat die Fünf-Zentner-Bombe eingehend untersucht. Die Entschärfung der Bombe soll noch heute erfolgen. Dafür muss der Bereich um die Fundstelle in einem Radius 1.000 Metern evakuiert werden. Der Bereich um den Fundort ist weitläufig abgesperrt. Weitere Informationen folgen in Kürze. Für die Evakuierung müssen Anwohner ihre Häuser und Wohnungen bis 18 Uhr verlassen. Betroffen sind auch das Simeon Haus (Julius-Landzettel-Straße 7), das Stephanus-Haus (Thüringer Straße 4) und das Mutter Teresa Haus (Am Wall Süd 30).
Für die betroffenen Bürgerinnen und Bürger sind Evakuierungszentren in den Berufsbildenden Schulen Technik und Gestaltung (Beckstraße 23) und in der Friedensschule (Kiesbergstraße 80) eingerichtet, in denen diese sich in dieser Zeit aufhalten können. 
Ein Bürgertelefon ist eingerichtet: Tel. 0591 9144 795.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.