Bundespolizei findet Drogen im Koffer eines 52-Jährigen

Beschlagnahmtes Marihuana/Foto: Bundespolizei

Bad Bentheim  – Gestern Vormittag kamen Bundespolizisten einem 52-Jährigen auf die Spur, der Drogen über die deutsch-niederländische Grenze schmuggeln wollte.

Der 52-jährige kamerunische Staatsangehörige war mit einem international verkehrenden Zug aus den Niederlanden nach Deutschland eingereist. Im Rahmen der grenzpolizeilichen Überwachung wurde der Mann gegen 11:30 Uhr im Bahnhof Bad Bentheim von einer Streife der Bundespolizei kontrolliert.

In dem Koffer des Mannes entdeckten die Beamten drei größere Beutel mit insgesamt rund 400 Gramm Marihuana. Die Drogen wurden beschlagnahmt und gegen den 52-Jährigen wurde ein Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet. Das beschlagnahmte Marihuana hat einen Straßenhandelspreis von rund 4.000,- Euro.

Die abschließenden Ermittlungen in dem Fall werden vom Zollfahndungsamt Essen, am Dienstsitz in Nordhorn geführt.

 

Bookmark the permalink.

Comments are closed.