Bundestagsabgeordneter besucht Abfallentsorgungsunternehmen PreZero in Spelle

(v.l.n.r.): Roman Bleich, Daniel Tennigkeit, Albert Stegemann MdB, Jonas Roosmann, Ludger Kampel

Spelle. Wenn die Abfallentsorgung nicht einwandfrei funktioniert, wird nicht nur die Mülltonne schnell stinkig. Die hohe Bedeutung der Arbeit in der Entsorgungsbranche wurde in der Corona-Pandemie mit einem Wort auf den Punkt gebracht: systemrelevant. Diese Ansicht bekräftigten der CDU-Bundestagsabgeordnete Albert Stegemann, der Vorsitzender der CDU-Spelle Ludger Kampel und der Kreistagsabgeordnete Jonas Roosmann bei ihrem Besuch beim Entsorgungsunternehmen PreZero. „Die Abfallwirtschaft garantiert heute nicht nur Entsorgungssicherheit zu einem bezahlbaren Preis. Sie wirkt durch effektives Recycling aktiv an nachhaltigem Leben und Umweltschutz mit“, ist sich der CDU-Bundestagsabgeordnete sicher.
Der Entsorgungs- und Containerdienst PreZero gehört mit über 80 Standorten zu den führenden Umweltdienstleistern in Deutschland und Europa. Im Emsland ist das Unternehmen mit Sitz in Spelle für die Abfuhr des Rest- und Biomülls und Sperrmülls, sowie seit Juli für die Leerung der Papiertonnen zuständig. Vor Ort in Spelle betreibt das Unternehmen zudem eine Abfallbehandlungsanlage und Umschlagplatz und Privatpersonen können den Entsorgungsdienstleister für diverse Abfälle im häuslichen Bereich anfordern. Außerdem werden im südlichen Emsland Wertstoffhöfe im Auftrag des Abfallwirtschaftbetriebes Landkreis Emsland betrieben. Der Niederlassungsleiter Daniel Tennigkeit hat für seine Arbeit im Emsland ein klares Ziel vor Augen: „Wir wollen durch unsere gute Arbeit Ressourcen schonen, Nachhaltigkeit vorantreiben und den nicht wiederverwertbaren Müll reduzieren.“

Bookmark the permalink.

Comments are closed.