Christdemokraten nehmen Turnhalle ins Visier

Lünne – Während einer Besichtigung wurde die Turnhalle in Lünne durch die Mitglieder der CDU-Fraktion Lünne ganz genau unter die Lupe genommen.

img_8894

Auf den aktuellen Stand brachten sich die Mitglieder der CDU-Fraktion über den Zustand der Lünner Sporthalle.

Im Jahr 1973 wurde die Turnhalle in Lünne errichtet. Seitdem sind bereits verschiedene Maßnahmen durchgeführt worden. Einen Überblick über den aktuellen Zustand machten sich die Mitglieder der CDU-Fraktion. „Sport und Bewegung hat einen hohen Stellenwert, von daher liegt es uns besonders am Herzen das vor allem den Kindern, Jugendlichen sowie den örtlichen Vereinen und Verbänden die bestmöglichsten Rahmenbedingungen in der Turnhalle geschaffen werden“, waren sich Bürgermeisterin Magdalena Wilmes und der Fraktionsvorsitzende Andreas Wintermann einig. Die Auslastung der Hallennutzung ist enorm. Neben dem Kindergarten- und Schulbetrieb sind weitere 15 Gruppen und Mannschaften in der Halle aktiv. „Es ist vorgesehen, eine Bestandsaufnahme sowie ein Sanierungskonzept durch ein Planungsbüro erstellen zu lassen. Zudem wird eine energetische Überprüfung des Gebäudes vorgenommen. Demnach sollen weitere Gespräche geführt werden“, erklärte Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf die Vorgehensweise.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.