Das Sprachrohr für Familien in Rheine Neuer Familienbeirat hat seine Arbeit aufgenommen

Rheine. Der Familienbeirat der Stadt Rheine hat seine aktive Arbeit aufgenommen. „Die Förderung von Familien- und Kinderfreundlichkeit in der Stadt Rheine ist eines der zentralen Ziele des Beirats“, sagte Ulrike Paege, die abermals einstimmig zur Vorsitzenden des Gremiums gewählt wurde. Der Beirat hat sich im Januar 2015 konstituiert.

Dieter Fühner als Vorsitzender des Jugendhilfeausschusses ließ es sich nicht nehmen, den neuen Familienbeirat im Rahmen der Sitzung persönlich zu begrüßen und den langjährigen ehrenamtlich Aktiven für ihre engagierte Arbeit zu danken. Dabei hob er hervor, dass Sabine Wensing und Bärbel Tiekötter schon zu den Gründungsmitgliedern des Beirates gehören, der in dieser Legislaturperiode aus 19 aktiven Mitgliedern besteht. Gleichzeitig forderte Fühner sowohl die Mitglieder als auch die Vertreter auf, sich aktiv in die politische Arbeit einzubringen. Es sei bisher „gängige Praxis“ gewesen, an den Sitzungen des Jugendhilfeausschusses, des Sozialausschusses und des Schulausschusses teilzunehmen und sich in Diskussionen einzubringen, und daher auch für die Zukunft wünschenswert. Dieser Forderung wollen die Mitglieder gerne nachkommen und wählten daher beratende Mitglieder für die Ausschussarbeit.

Um die generationsübergreifende Zusammenarbeit zu gewährleisten nehmen die Mitglieder auch an den Sitzungen des Seniorenbeirates und des Beirates für Menschen mit Behinderungen teil.

Raimund Gausmann, der als Fachbereichsleiter Jugend, Familie und Soziales den neuen Beirat begrüßte, hob die Funktion des Familienbeirates als Bindeglied für die Belange von Familien und der Verwaltung der Stadt Rheine hervor.

Mittlerweile kann der Familienbeirat auf eine knapp 16-Jährige ehrenamtliche Tätigkeit zurückblicken. Das im Jahr 2008 initiierte Projekt „Notinseln“ oder der Verkehrssicherheitstag für junge Fahranfänger stehen beispielhaft für das vielfältige Engagement der Beiratsmitglieder.

Der Familienbeirat der Stadt Rheine tagt regelmäßig in den Räumen der Familienbildungsstätte an der Mühlenstraße 29 in Rheine, jeweils um 19.30 Uhr. Die Sitzungen sind immer öffentlich und Gäste herzlich willkommen. Die Sitzungstermine werden im Sitzungskalender der Stadt Rheine und auf www.rheine.de veröffentlicht.

Der Familienbeirat ist auch per Mail erreichbar: familienbeirat@rheine.de

jpg - 30 03 2015 - Bilder  Grafik - neuer Familienbeirat der Stadt Rheine

Foto (Stadt Rheine): Der neue Familienbeirat mit seiner Vorsitzenden Ulrike Paege (ganz rechts) und dem Jugendhilfeausschussvorsitzenden Dieter Fühner (ganz links).

Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.