Der Mann mit der roten Mütze geht in den Ruhestand Radwegewart in Lingen steigt vom Sattel

Verabschiedung Horst Scholz

Lingen. Im Jahr 2001 hat Horst Scholz (Mitte) für die heutige Lingen Wirtschaft + Tourismus GmbH (LWT) zum ersten Mal in die Pedale getreten. Jetzt mit 77 Jahren ist Schluss: Der Radwegewart wurde bei einem Frühstück im Café am Markt von Shabnam Moteshabbes und Gerhard Schmidt von der LWT verabschiedet. Er habe sich um den Tourismus in Lingen und Umgebung verdient gemacht, betonte die Geschäftsführerin der LWT, Shabnam Moteshabbes (links). Als Erinnerung an die vielen Jahre als Radwegewart überreichten die Vertreter der LWT ein kleines Präsent.  „Horst Scholz hat über einen sehr langen Zeitraum die Ausschilderung der Radrouten überwacht. Er reparierte und säuberte Schilder, rückte Schilderpfosten gerade und schaute immer nach dem Rechten“ berichtet Gerd Schmidt (rechts). „Auch als Tourenbegleiter hat er uns stets unterstützt. Sowohl beim AOK Radwandertag als auch bei den fiets4daagsen war er immer dabei. Bei den Gästen aus den Niederlanden, die während der fiets4daagse in Lingen zu Besuch sind, ist er bekannt als „der Man mit der roten Mütze“ berichtet Schmidt mit einem Schmunzeln weiter. Nun geht der Man mit der roten Mütze in den Ruhestand und sicherlich werden ihn viele vermissen. Aber vielleicht schaut er bei der einen oder anderen Veranstaltung noch einmal vorbei.

Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.