Der SC Spelle-Venhaus ist stolz auf seine erfolgreichen Sportler

Ehrung für herausragende Leistungen im Wöhlehof

„Ihr alle habt den Namen Spelle mit einer positiven Ausstrahlung  in die Region getragen.  Ihr seid die besten Werbeträger nicht nur für unseren Verein sondern überhaupt für unsere Gemeinde“. Mit diesen Worten begrüßte der 1. Vorsitzende des SC Spelle-Venhaus, Helmut Klöhn, die mehr als 120 Sportler des Vereins, die mit ihren Trainern, Betreuern und Eltern zur Ehrung in den Wöhlehof der Gemeinde Spelle eingeladen worden waren.

IMG_2275

Spartensportler des Jahres 2016 Yvonne Knieper (Volleyball), Ansgar Lager (Fußball), Margret Rietmann (Läufer), Marc Stermann (Tennis), Jugendsportlerin Leoni Frecken (Tennis), Johann Heidebrecht (Basketball), David Fockers (Tischtennis).

Nach einer musikalischen Darbietung durch 4 Nachwuchsmusiker der Feuerwehrkapelle Spelle begrüßte Helmut Klöhn den Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf und den Bürgermeister Andreas Wenninghoff, das Kreistagsmitglied Jonas Roosmann, Mitglieder des Ehrenrates, der Abteilungsvorstände, des Jugend- und Sozialausschusses, des Gemeinderates, die Mitglieder des Fördervereins und ganz besonders die Sportlerinnen und Sportler, die an diesem Abend für ihre herausragenden sportlichen Leistungen und Verdienste geehrt werden sollten.

Sportlicher Erfolg sei immer die Summe aus Talent, unermüdlichem Training, unbeugsamem Willen zum Sieg, Teamgeist und dem berühmten Quäntchen Glück, so Helmut Klöhn.

Das hätten die Sportlerinnen und Sportler in sich vereint, denn sie hätten im Jahr 2016 Erfolge errungen, Medaillen erkämpft, Pokale und Titel nach Spelle geholt und in vielen Stunden Freude und Energie in den Sport investiert.

26 Einzel- und 15 Mannschaftserfolge auf Kreis-, Bezirks- und Landesebene stünden für ein beeindruckendes Sportjahr und für hervorragende Leistungen.

Helmut Klöhn bedankte sich bei allen Betreuerinnen und Betreuern sowie bei allen Trainerinnen und Trainern für ihre fachlich kompetente und menschliche Unterstützung. Nicht vergessen dürfe man aber auch die Funktionäre des SC Spelle-Venhaus hinter den Kulissen, die immer wieder die Möglichkeit schafften, dassunterschiedlichste attraktive Freizeitmöglichkeiten ausgeübt werden könnten. Damit wären aber finanzielle Grundlagen, die gute Trainingsbedingungen und ein breites Sportangebot erst ermöglichten, unverzichtbar verbunden. In diesem Zusammenhang dankte Klöhn der Gemeinde Spelle, den vielen Sponsoren und dem Förderverein. Sie würden immer wieder finanziell und auch ideell den Verein unterstützen.

„Der SC Spelle-Venhaus ist das Aushängeschild der Gemeinde Spelle“, sagte der Samtgemeindebürgermeister Bernhard Hummeldorf in seiner Begrüßung. Er sei stolz auf die vielen Auszeichnungen, die auch auf die Vielfältigkeit des Sportangebotes hindeuteten. Die Gemeinde Spelle würde auch weiterhin, wie bis her, den Verein unterstützen.

esm

Hummeldorf bedankte sich anschließend bei der Vereinsführung, den Spartenvorständen und den vielen Helferinnen und Helfern des Vereins.

 

Meister- und Sportlerehrungen

Die jugendlichen Läufer des SCSV konnten in Mannschafts- und Einzelwettbewerben 13 Meistertitel erringen. Vier Seniorenläufer wurden Sieger auf Kreis- und Regionsebene.  Klaus Grabowsky war mit dem Landesmeister im Halbmarathon, im 10 km-Lauf und 5.000 m-Lauf und mit dem Emslandmeister im 9.300 m-Cross-Lauf  erfolgreichster Läufer im Seniorenbereich.

Die 1. Damenmannschaft der Volleyballabteilung stieg mit dem Vizemeistertitel in die 3. Bundesliga auf. Vizemeister in der Unterbezirkklasse Weser-Ems wurden die U 14- und die U 13 Juniorinnen. Bei den U 12-Jugendmeisterschaften wurden die Speller Emslandmeister.

In der Tennisabteilung belegte Max Büers den 1. Platz bei den Hallen-Regionsmeister-schaften Dollart-Ems-Vechte, die Herren 30-Mannschaft wurde Bezirksligameister und stieg in die Verbandsklasse auf. Die B-Juniorinnen und die C-Junioren erkämpften den Meistertitel in der Dollart-Ems-Vechte-Regionsliga.

Die U23 Fußball-Seniorenmannschaft konnte als Vizemeister in der Kreisliga Emsland in die Bezirksliga aufsteigen. Kreispokalsieger wurde die Fußball-Altherrenmannschaft Ü40. Die U 15 Juniorenmannschaft wurde Bezirksligameister Weser/Ems und die C 3 Juniorenmannschaft Kreisklassenmeister in der 2. Kreisklasse. Die C 4 Juniorenmannschaft wurde Kreisklassenmeister, Pokalsieger in der 1. Kreisklasse und Emslandmeister.

Im Taekwondo erkämpften Klaus Reinken, Lea Plum und Tobias Ringelhäuser jeweils den 1. Dan. Das Familiensportabzeichen für Drei-Generationen erhielt die Familie Spieker / Bönisch  mit Karl Spieker, Michael, Noah und Till Bönisch.

Spartensportler des Jahres 2016 wurden:

Yvonne Knieper (Volleyball), Ansgar Lager (Fußball), Margret Rietmann (Läufer), Marc Stermann (Tennis), Jugendsportlerin Leoni Frecken (Tennis), Johann Heidebrecht  (Basketball), David Fockers (Tischtennis).

Bookmark the permalink.

Comments are closed.