Die Gesamtbilanz der vielen Titel und Platzierungen kann sich auch 2018 wieder sehen lassen – Ehrung verdienter Sportlerinnen und Sportler des SC Spelle-Venhaus

Spelle- „Ihr habt den Namen Spelle mit einer positiven Ausstrahlung in die Region getragen“, mit diesen Worten begrüßte der 1. Vorsitzende des SC Spelle-Venhaus, Helmut Klöhn, die mehr als 100 Sportlerinnen und Sportler des Vereins, die mit ihren Trainern, Betreuern und Eltern zur Ehrung in den Wöhlehof der Gemeinde Spelle eingeladen worden waren.

Insgesamt 17 Einzel- und 12 Mannschaftserfolge auf Kreis-, Bezirks-, Regions- und Landesebene und ein Deutscher Meister stehen für ein beeindruckendes Sportjahr 2018 und für hervorragende Leistungen.

„Erfolg braucht auch immer einen starken Rückhalt. Deshalb gilt meine Anerkennung und mein Dank auch den vielen Trainern, Betreuern und Familien sowie allen, die unsere Sportlerinnen und Sportler unterstützen und anspornen“. In diesem Zusammenhang dankte Klöhn ausdrücklich auch der Gemeinde Spelle für die Unterstützung beim Bau und bei der Instandhaltung der Sportanlagen und den vielen Sponsoren, die immer wieder finanziell und auch ideell den Verein unterstützen.

Bürgermeister Andreas Wenninghoff gratulierte in seinem Grußwort den vielen erfolgreichen Sportlerinnen und Sportlern für ihre hervorragenden Leistungen und dankte den engagierten Trainern und Betreuern für ihren unermüdlichen Einsatz zum Wohle der Jugendlichen in der Gemeinde.. 

Die jugendlichen Läufer des SCSV (Ina Beenen, Jakob Ginten, David Ginten, Nele Segger) konnten 10 Meistertitel erringen. Drei Seniorenläufer (Jan Velthuis, Anna Veltmann, Ulrich Wilke) wurden Sieger auf Kreis- und Regionsebene.  Klaus Grabowsky war mit dem Bezirks-, Landes- und Deutschen Meistertitel im Cross-Lauf  wieder einmal erfolgreichster Läufer im Seniorenbereich

In der Tennisabteilung erreichte Sophie Faulhaber den 1. Platz in der Red-Cup Serie TNB U7/U8. Sie ist damit in ihrer Altersklasse die erfolgreichste Spielerin im gesamten Tennisverband Niedersachsen/Bremen. Johanna Deters und Max Büers erreichten jeweils den 1. Platz in ihrer Altersklasse bei den Winter-Regionsmeisterschaften Dollart-Ems-Vechte.

Tennis-Meistermannschaften der Regionsliga der Dollart-Ems-Vechte Region waren die Midcourt Mädchen-U10 (Johanna Deters, Milla Lindemann), die Midcourt Jungen-U10 (Lukas Sickmann, Henry Keiser), die Juniorinnen B-U15 (Merle Geiger, Bea Spieker, Jette-Marit Schwis, Emma Felix) und die Juniorinnen A-U18 (Hanna Räkers-Liesner, Anneliese Gerdt, Merle Geiger).

Volleyball-Meister in der U13-Liga Emsland wurde die U13-Juniorinnen-Mannschaft mit Franziska Ernst, Antonia Klose, Gesa Brandstrup, Sina Ungruh, Zoe Sophie Schütte und Diana Gerhardt. Regionsjugendmeister wurde die U14-Juniorinnen-Mannschaft mit Natalie Knieper, Sina Ungruh, Franziska Ernst, Anne Rauen und Gesa Brandstrup.

Die Fußball U17-Junioren wurden Meister in der Bezirksliga und steigen in die Landesliga auf. Die B2-Junioren erreichten den Meistertitel in der Kreisklasse und steigen in die Kreisliga Emsland auf.

Die 4. Tischtennis-Herrenmannschaft (A. Wilmer, N. Tenkleve, A. Rietmann, L. Lüttmann, M. Epping, R. Dießner, H. Löcken, St. Fleege, W. Morhaus) holte den Meistertitel in der 2. Kreisklasse Süd/West.

Eine besondere Ehrung erhielten auch die Spartensportlerinnen und Spartensportler des SC Spelle-Venhaus. Läuferin des Jahres 2018 wurde Anna Veltmann, Tennisspielerin des Jahres Annette Jungehüser, Tennis-Jugendmannschaft des Jahres wurde die Junioren B – Mannschaft, Basketballer  Andreas Weber, Volleyballerin Martina Finke, Fußballer Markus Schütte, Fußballerin Miriam Beine und Tischtennisspieler des Jahres wurde Ansgar Brink.

 ​

Bookmark the permalink.

Comments are closed.