Die heutigen Motorradfahrer sind in der Regel „Freizeitfahrer“ – die Motorradsaison beginnt

 

160315_motorradfahrerstammtisch

Die meisten Motorräder stehen in den Wintermonaten in den Garagen und werden erst wieder zur neuen Saison benutzt. Um in den kommenden Monaten wieder Spaß am sicheren und faszinierenden Motorradfahren auf kurvigen Landstraße zu haben, sind einige bedeutende Umstände zu beachten. Nach mehreren Monaten der Motorradabstinenz muss auch der Autofahrer sich wieder an das „neue“ Straßenbild gewöhnen. Während in den vergangenen Wintermonaten kaum oder gar keine Zweiräder auf den Straßen zu sehen waren, sind sie jetzt wieder da. Und darum, aufgepasst: –     Motorräder haben eine kleine Silhouette und sind schlechter zu erkennen – Motorräder haben eine deutlich größere Beschleunigung und sind unter Umständen schneller am Einmündungsbereich als erwartet – Motorräder verschwinden schnell in einem toten Winkel und werden beim Überholen übersehen. Der Motorradfahrer muss sich gleichermaßen auf diese Umstände einstellen.

„Ständige Vorsicht und gegenseitige Rücksicht“, dieser Satz aus § 1 der StVO hat hier eine enorme Bedeutung. Darüber hinaus muss er seine Maschine und sich fit machen. Für den verkehrssicheren und technisch einwandfreien Zustand kann eine Fachwerkstatt aufgesucht werden. Für die Beherrschung des Motorrades ist die Teilnahme an einem Motorradsicherheitstraining zu empfehlen. Beim Motorradsicherheitstraining wird neben den Grundfahrfertigkeiten auch das sichere Kurvenfahren besprochen und geübt. Da Motorradfahrer über keine „Knautschzone“ verfügen, ist Motorradsicherheitskleidung unerlässlich und sollte vor Beginn der neuen Saison überprüft werden.

„Beim Kauf neuer Sicherheitskleidung empfehlen wir Jacken mit eingearbeiteten gelben oder hellen Applikationen, um die Sichtbarkeit des Motorradfahrers zu erhöhen“, so Klaus Wermeling, Verkehrssicherheitsberater der Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim. In den letzten Jahren konnte im hiesigen Bereich das Tragen sogenannter Sicherheitswesten gesteigert werden. Dies ist eine preiswerte Ergänzung zur älteren Sicherheitskleidung. „Am ersten Donnerstag im April (7. April) starten wir auch dieses Jahr wieder mit unserem Motorradfahrerstammtisch der Polizei Lingen und der Verkehrswacht Lingen. Er beginnt wie in den letzten Jahren mit einem Warm – Up für Jedermann (Auszüge aus dem Motorradfahrersicherheitstraining). „Wir freuen uns auf viele „neue und alte Gesichter“ aus der Motorradfahrerszene“, so Klaus Wermeling, „und hoffen dadurch einen weiteren wichtigen Beitrag zu mehr Verkehrssicherheit auf den Straßen leisten zu können.“

Bookmark the permalink.

Comments are closed.