Die OLB unterstützt Messinger Feuerwehrnachwuchs

Mit einer Fördersumme von 1.500 Euro unterstützt die Oldenburgische Landesbank AG (OLB), Filiale Freren, den Messinger Feuerwehrnachwuchs.

Gruppenfoto1

Die Kundenbetreuerinnen in der OLB-Filiale Freren Rita Pünt und Katharina Geerdes (von links) übergeben der Jugendfeuerwehr den symbolischen Scheck.

Rita Pünt und Katharina Geerdes, Kundenbetreuerinnen in der OLB-Filiale Freren, überbrachten jetzt anlässlich einer Feierstunde die frohe Botschaft. Die Summe, die Daniel Beerboom, Jugendfeuerwehrwart, in Form eines Schecks entgegennahm, soll unter anderem für den Jugendraum im neuen Feuerwehrhaus genutzt werden. „Die Aktiven der Jugendfeuerwehr Messingen sollen mit unserer Unterstützung in ihrem Engagement bestärkt werden“, machten Rita Pünt und Katharina Geerdes deutlich.

Daniel Beerboom erklärte, dass eine gute Aus- und Fortbildung des Nachwuchses sehr wichtig sei. Dafür müssen die ehrenamtlichen Jugendbetreuer, insbesondere in rechtlichen sowie pädagogischen Fragen, geschult werden. Freudig berichtete Daniel Beerboom, dass dank der großzügigen Unterstützung der OLB eine Multimedia-Grundausstattung angeschafft werden konnte. Diese Ausstattung ermöglicht nun auch überregionale Schulungen, sind doch bereits heute gleich zwei Messinger Jugendbetreuer als Ausbilder der Nds. Jugendfeuerwehr e. V. im Bezirk Weser-Ems aktiv. Aktuelle Thematiken wie Kindeswohlgefährdung, Aufsichtspflicht, Erste-Hilfe, Gender-Arbeit, Integration und Inklusion runden die Lehrinhalte ab. Eine erste kreisweite Gruppenleiterschulung konnte bereits am 9. April erfolgreich durchgeführt werden.

Mehr als 300 Vereine und Institutionen im Nordwesten profitieren von dem Engagement der OLB. Viele der Aktivitäten in den Bereichen Jugend, Kultur, Soziales und Sport wären sonst kaum oder nur schwer möglich. Die Regionalbank fördert die meisten Projekte bereits seit Jahren und sichert so deren Kontinuität.

Ermöglicht werden die zahlreichen Förderungen durch das OLB-Glückssparen. Mit dem Gewinn-Sparmodell können auf diese Weise lokale Projekte unterstützt werden.

Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.