Drei Täter nach versuchtem Raub mit Körperverletzung festgenommen.


Rheine Die Polizei hat am Samstag (24.10.2020) gegen 13.05 Uhr drei mutmaßliche Diebe festgenommen. Die Täter waren zuvor vom Pfarrer der Stadtkirche (St. Dionysius) sowie von weiteren Zeugen gestellt und festgehalten worden, bis die Beamten am Einsatzort eintrafen. Der Pfarrer erlitt dabei leichte Verletzungen. Seinen Schilderungen zufolge hatte er zwei Tatverdächtige in der Kirche wiedererkannt, als sie im Begriff waren, Bargeld aus dem Opferstock zu stehlen. Die Verdächtigen hatten sich bereits am Dienstag (20.10.2020) am Opferstock zu schaffen gemacht – und waren dabei mit einer Videokamera gefilmt worden. Der Pfarrer sprach die Diebe – drei Männer mittleren Alters und ohne festen Wohnsitz – auf ihre Tat an. Diese versuchten zu flüchten. Dabei kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung, der Pfarrer wurde von einem Verdächtigen mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Zwei Diebe flüchteten in Richtung Ems. Einen von ihnen konnte der Geschädigte mithilfe eines weiteren Zeugen festhalten. Die beiden flüchtenden Täter konnten ebenfalls durch Zeugen gestoppt und kurz vor der Emsbrücke festgehalten werden. Die Polizei fand bei den Beschuldigten sowohl Beute als auch Tatwerkzeug. Es wird angenommen, dass die Männer für weitere, ähnliche Diebstähle in Frage kommen. Alle drei wurden dem Haftrichter vorgeführt und sitzen nun in Untersuchungshaft. Das Kriminalkommissariat in Steinfurt hat die Ermittlungen aufgenommen.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.